Umfahrung bei Deutschkreutz wird erneuert

Die Umfahrungsstraße des Deutschkreutzer Ortsgebietes wird vom 6. bis zum 23. April gesperrt.

Erstellt am 04. April 2021 | 04:47
440_0008_8053782_opu13isa_dk_umfahrung.jpg
Umfahrung. Die L430 wird für Sanierungsarbeiten vom 6. bis 23. April gesperrt.
Foto: Baudirektion Burgenland, Baudirektion Burgenland

Am Dienstag, dem 6. April, starten die Bauarbeiten zur Erneuerung der L430, der Umfahrung von Deutschkreutz.

Bis zur Fertigstellung der Asphaltierung am Freitag, dem 23. April, wird die Straße von der Bezirkshauptmannschaft, ausgenommen für Baufahrzeuge, gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zum Gewerbegebiet wird weiterhin möglich sein. Der übrige Verkehr muss in dieser Zeit die Bahngasse nutzen.

Im Anschluss an die neue Asphaltierung werden die Bankettarbeiten durchgeführt. Das Bauende ist für Anfang Juni geplant.

Die Kosten für das Projekt betragen rund Euro 490.000 Euro. Die Umfahrungsstraße des Deutschkreutzer Ortsgebietes wurde im Jahr 1993 errichtet und eröffnet.