Bekanntes Duell in Draßmarkt

Erstellt am 22. September 2022 | 07:03
Lesezeit: 2 Min
In Draßmarkt treten wieder SPÖ und ÖVP an, den Bürgermeistersessel wollen Wiedenhofer und Bader erobern.
Werbung

Am 2. Oktober werden in Draßmarkt wieder SPÖ und ÖVP zur Wahl stehen, andere Listen kandidieren in der Gemeinde nicht. Auch mit den Bürgermeisterkandidaten Alois Bader, dem amtierenden Vizebürgermeister, und Anton Wiedenhofer, dem amtierenden Bürgermeister, stehen bekannte Namen auf dem Wahlzettel.

Die SPÖ setzt auf die Themen Radinfrastruktur sowie leistbares Wohnen mit Schaffung von Bauplätzen und Wohnungen sowie der Erweiterung des Gewerbegebietes. „Ziel ist es, den Bürgermeister zu stellen und auch an Mandaten im Gemeinderat zuzulegen“, führt Spitzenkandidat Alois Bader aus.

Die ÖVP will „die Politik weiter miteinander gestalten“, meint Anton Wiedenhofer. Konkrete Projekte, die man umsetzen möchte, sind eine Photovoltaik-Anlage am Dach sowie E-Ladestationen beim Gemeindezentrum und in den Ortsteilen, Hausplätze und Wohnungen zu schaffen sowie das Radwegenetz in Richtung Dörfl und Neutal auszubauen. „Ziel für die Gemeinderatswahl ist es, den Mandatsstand zu halten, für die Bürgermeisterwahl erwarte ich mir Stimmenzuwächse“, erklärt der Spitzenkandidat Anton Wiedenhofer.

Kandidaten und Ausgangssituation

LISTEN (AUSZUG)

  • SPÖ

1. Alois Bader, 2. Anton Beisteiner, 3. Walter Hoschopf, 4. Alois Kornfeld, 5. Agnes Schnabl, 6. Gerald Pfneiszl, 7. Reinhard Kocsis, 8. Hermine Mandl, 9. Michael Seidl, 10. Harald Rathmanner, 11. Johann Rotter.

  • ÖVP

1. Anton Wiedenhofer, 2. Sabine Schlögl, 3. Philipp Kogler, 4. Barbara Werkovits, 5. Heinz Schlögl, 6. Richard Werkovits, 7. Manfred Niemandsfreund, 8. Anton Leidl, 9. Reinhold Woschitz, 10. Paul Schlögl, 11. Tobias Heißler, 11. Regina Werkovits.

KANDIDATEN FÜR DIE BÜRGERMEISTERWAHL

  • Alois Bader (SPÖ)
  • Anton Wiedenhofer (ÖVP)

WAHLERGEBNIS 2017

SPÖ 8, ÖVP 11 Mandate

Bürgermeisterdirektwahl: Bader 44,01 %, Wiedenhofer 55,99 %.

Werbung
Anzeige