Abholmarkt für Fleisch und Wurst entsteht. Ab September soll man im seit dreieinhalb Jahre leer stehenden Lokal wieder einkaufen können.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 31. Juli 2019 (04:38)
BVZ
Neue Adresse für Fleischtiger. Das künftige Sortiment soll durch Frische und Regionalität bestechen.

 Ein Leser aus Piringsdorf wollte von uns wissen, was bei der ehemaligen Zielpunkt-Filiale an der B50 in Steinberg-Dörfl entsteht.

Derzeit sind Handwerker in dem Geschäftslokal tätig, das seit der Insolvenz der Handelskette Zielpunkt im Dezember 2015 leer gestanden ist. Anfang September soll dort ein neuer Fleisch- und Wurstwaren Abholmarkt-Partnerbetrieb eröffnen. „Ich freue mich sehr, dass dort wieder etwas entsteht“, betont Bürgermeisterin Klaudia Friedl.

„Ich freue mich sehr, dass dort wieder etwas entsteht“

Zehn Filialen des Fleisch- und Wurstwarenabholmarkts gibt es schon in der Steiermark, zwei in Kärnten und eine im Burgenland (Güssing). Mit an Bord der neuen Filiale in Steinberg-Dörfl von Josef Dutter aus Oberkohlstätten wird als Mitarbeiter auch der Oberpullendorfer Vizebürgermeister und gelernte Fleischermeister Hannes Heisz sein. „Wir werden vier bis fünf Mitarbeiter sein. Es wird dort auch Grundnahrungsmittel wie Milch, Käse, etc. geben“, berichtet Heisz.

Laut Homepage (www.fleischundwurstmarkt.com) wird die gesamte Palette an Qualitätsfleisch von Rind, Schwein und Geflügel und Wurstprodukten namhafter Markenlieferanten aus ganz Österreich geboten. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei aber auf Frische – es wird mehrmals pro Woche frisch angeliefert – und Regionalität, also Qualitätsprodukten aus der Heimat. Unter dem Motto „Qualität zum günstigsten Preis“ wird es zusätzlich zum Standardsortiment jeden Tag Angebote und Schnäppchen für die Kunden geben.