Eltern-Kind-Zentrum nun mit vielseitigem Lese-Angebot. Neben Burgenlands erstem Spieleverleih in Dörfl, bietet man nun auch Kinder- und Jugendbücher zum Entlehnen an.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 27. August 2020 (04:23)

Burgenlands erstes Eltern-Kind-Zentrum „Kind und Co.“ hat sein Angebot wieder erweitert. Nachdem man im Februar vorigen Jahres Burgenlands ersten Spieleverleih eröffnet hat, der mittlerweile knapp 200 Brett- und Gesellschaftsspiele für Kinder ab 2 Jahren bis hin zu Spielen für Jugendliche und Erwachsene (12 Jahre +) umfasst, gibt es nun auch ein breites Sortiment an Kinder- und Jugendbüchern zum Entlehnen – vom Bilderbuch für die Kleinsten über Klassiker zum Vorlesen und Erstleserbüchern bis hin zu Jugendliteratur.

Gegen den einmal jährlich zu entrichtenden Mitgliedsbeitrag von 20 Euro (siehe Gewinnspiel in der Infobox rechts) können sowohl Bücher als auch Brett- und Gesellschaftsspiele ganzjährig ohne zusätzliche Kosten entlehnt werden. Einmal im Monat ist darüber hinaus geplant, einen Spielenachmittag zu veranstalten, wo gegen Anmeldung vor Ort Spiele ausprobiert werden können. „Das Schöne an Brett- und Gesellschaftsspielen ist das Miteinander als Familie oder Freunde. Und die Kinder lernen auch wahnsinnig viel – ganz nebenbei, spielerisch und mit Spaß beim Lesen vom Kärtchen oder beispielsweise, weil etwas ausgerechnet werden muss, Mengenverständnis gefragt ist oder auch Kreativität, weil man sich etwas ausdenken muss“, meint Karola Hoffmann, die den Spieleverleih ursprünglich initiiert hat und nun auch die Bücher-Entlehnung abwickelt. Sie könnte sich auch vorstellen, künftig Lesestunden oder Lesenachmittage anzubieten.

Mitte September soll nach der Corona-Pause außerdem wieder das neue Programm mit Kursen, Workshops, Vorträgen und offenen Treffen von Spielgruppen über Kangatraining und der Stillgruppe bis zum Yoga für Schwangere starten (Details auf www.kindundco.com). Aufgrund von Covid 19 gelten für alle Angebote begrenzte Teilnehmerzahlen und eine Anmeldung per Formular auf der Homepage, Facebook oder SMS ( 0676/7254170) ist erforderlich. Dies gilt auch für die Schnupperwoche, die von 14. bis 18. September stattfindet.