Straßenmeisterei-Mitarbeiter fanden Kriegsmaterial

Erstellt am 29. April 2016 | 10:23
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Shell_for_USSR_82-mm_mortar.jpg
Foto: NOEN, Sergeev Pavel/Wikimedia
Die Relikte stammen vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg und wurden bereits durch den Entminungsdienst fachgerecht entsorgt.
Werbung
Anzeige
Arbeiter der Straßenmeisterei fanden gestern Vormittag im Gemeindegebiet von Lockenhaus, Bezirk Oberpullendorf, unmittelbar neben der Bundesstraße 56 eine Wurfgranate, eine Kartusche sowie zwei Magazine eines Gewehres. 

Der Entminungsdienst holte das Kriegsmaterial, das vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg stammt, zur Entsorgung ab, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.
Werbung