Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum. Die Feuerwehr lud am Wochenende anlässlich des 30. Bestandsjubiläums der Jugendfeuerwehr zu einem zweitägigen Fest ins Feuerwehrhaus ein.

Von Isabella Kuzmits. Erstellt am 11. Juli 2019 (03:12)
Kuzmits
Feierten Jubiläum. Kommandant Manuel Winhofer, Stellvertreter Reiner Leitner, Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Reidl, Michael Treidt, Markus Wessely und Barbara Reitter mit den Jugendbetreuern Michael Morth, Markus Mondl und Mario Haspel, den ehemaligen Jugendbetreuern Franz Winhofer, Johann Mandl und Johann Schiefer sowie den ersten Jugendmitgliedern Manfred Flasch, Markus Maschler, Manfred Flasch, Roman Schiefer, Michael Schütz und Roland Treidt.

Die Jugendfeuerwehr wurde 1989 unter Kommandant Josef Flasch ins Leben gerufen. Johann Mandl, Johann Schiefer und Franz Winhofer betreuten die erste Jugendgruppe, bestehend aus 17 Mitgliedern. Manfred Flasch, Manfred Stefan Flasch, Markus Maschler, Michael Morth, Roman Schiefer, Michael Schütz und Roland Treidt sind nach 30 Jahren immer noch in der Feuerwehr aktiv.

BVZ

Zu den größten Erfolgen gehören Siege 1991 und 1996 bei den Bezirkswettkämpfen in Bronze und 1990, 1991, 1994 und 1996 in Silber. Bei den Landeswettkämpfen konnte 1991 und 1992 der Sieg in Bronze sowie 1992 auch in Silber erreicht werden. „Der größte Erfolg war jedoch die Teilnahme 1992 an den Bundeswettkämpfen in Knittelfeld“, so Kommandant Manuel Winhofer.

Seit dem Jahr 2014 werden auch Mädchen und Kinder ab 10 Jahren bei der Jugendfeuerwehr aufgenommen. „In den vergangenen 30 Jahren konnten wir insgesamt 137 Mitglieder in der Feuerwehrjugend begrüßen. Ein großer Teil davon ist auch danach der Feuerwehr treu geblieben und in den Aktivstand der Feuerwehren Unterrabnitz und Schwendgraben übergetreten“, freute sich Kommandant Manuel Winhofer.

Größte Jugendfeuerwehr des Burgenlandes

Aktuell gibt es 36 Feuerwehrjugendliche. Somit ist die Gruppe aus Unterrabnitz/Schwendgraben die größte Feuerwehrjugend des Burgenlandes.

Seit 2004 ist Michael Morth der Jugendleiter. Unterstützung erhält er von Mario Haspel, Markus Mondl sowie vom in Ausbildung befindlichen Philip Ranftl und von der freiwilligen Helferin für die Mädchengruppe Katharina Fruhstuck.

Das Jubiläumsfest wurde am Samstag vom Duo „Wir Zwa“ und am Sonntag vom Musikverein Pilgersdorf musikalisch umrahmt. Der Reinerlös kommt der Jugendfeuerwehr zu Gute.