Ritzing stimmt über Nutzungsvertrag für Waldschule ab. Am Sonntag werden 872 Wahlberechtigte zur Wahlurne gebeten. Es geht um den Nutzungsvertrag mit dem Verein zum Erhalt der Waldschule Helenenschacht.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 27. November 2020 (04:34)
Abstimmung Wahl Urne Volksabstimmung Symbolbild
Symbolbild
Shutterstock.com, Robert Kneschke

Am kommenden Sonntag steht in Ritzing eine Volksabstimmung an, die von der SPÖ initiiert worden ist. Es geht dabei um die Frage, ob der Gemeinderatsbeschluss vom 25. Juni über den vorliegenden Nutzungsvertrag zwischen der Gemeinde Ritzing und dem Unterstützungsverein zum Erhalt der Waldschule Helenenschacht Geltung erlangen soll. Laut diesem Gemeinderatsbeschluss soll dieser Nutzungsvertrag mit folgender Änderung beschlossen werden: „Die Nutzungsnehmerin zahlt am Ende jedes Kalenderjahres den Betrag von einem Euro pro Gast pro Aufenthalt an die Nutzungsüberlasserin.“ Nutzungsnehmerin ist dabei der Unterstützungsverein, Nutzungsgeberin die Gemeinde.

Am Sonntag, dem 29. November, können nun 872 Wahlberechtigte in der Zeit von 8 bis 14 Uhr im Pfarrsaal in Ritzing abstimmen. Das Betreten ist nur mit Maske erlaubt und nach dem Eintreten müssen die Hände desinfiziert werden. Der verwendete Stift kann mit nach Hause genommen werden. Nach der Stimmabgabe wird das Wahllokal durch einen Seitenausgang verlassen.