Waldquelle startet in die Wanderzeit. Heute startet der virtuelle Wandertag und Waldquelle ruft alle österreichischen Familien dazu auf, gemeinsam zu wandern und die Natur zu entdecken. 1.000 Familien erhalten ein kostenloses Wanderpaket.

Von Dieter Dank. Erstellt am 20. September 2020 (10:41)

Der 3. Sonntag im September ist seit drei Jahren Fixpunkt im burgenländischen Wanderprogramm. In diesem Jahr findet der Familienwandertag in Kobersdorf Corona-bedingt nicht statt. Die "digitale Wanderzeit" ist daher das neue Konzept des Mineralwasserherstellers, um auch in Zeiten von Corona die Tradition des Familienwandertags fortzusetzen.

Familien können bis Ende Oktober auf der Waldquelle-Website ihre Wandererlebnisse teilen und mit ihrer liebsten Wanderroute in Österreich für Inspiration sorgen. Die ersten 1.000 Familien, die mitmachen, bekommen ein kostenloses Paket mit Waldquelle-Erfrischungen und vielen weiteren Inhalten für Groß und Klein nach Hause geschickt. Für jede teilnehmende Familie pflanzt Waldquelle zudem einen Baum.

Kunstvolle Eindrücke beim Wandern

Für Waldquelle ist es dennoch sehr wichtig, im Herbst zu wandern. Nun erfolgte der Auftakt in die Wanderzeit auf der Ruine Landsee. Gemeinsam mit Vertretern von Esterhazy und der Ruine Landsee beschritt Waldquelle Geschäftsführerin Monika Fiala die ersten Kilometer in der herbstlichen Natur. "Familien können österreichweit wandern, dabei die Natur erleben und die Erlebnisse auf der Waldquelle-Homepage hochladen. Wir möchten aber auch darauf hinweisen, dass die Natur etwas Besonderes ist und es wichtig ist, sehr achtsam mit der Natur umzugehen", informiert Fiala. Das Mineralwasser-Unternehmen möchte aber auch zeigen, dass beim Wandern etwas Tolles entstehen kann. Deswegen wurde die Naturkunstausstellung mit Naturkunstbilder, die von Kindern mit Materialien aus der Natur beim Wandertag im Vorjahr gelegt wurden, ins Leben gerufen. . An 10 Ausflugszielen im Burgenland, Niederösterreich, Steiermark und Wien können Spaziergänger und Wanderer wunderschöne, an Bäumen befestigte, Bilder von Naturkunstwerken bewundern. Ausgestellt sind auch Fotos von Natur-Mandalas, die im Rahmen eines Wettbewerbs eingereicht wurden. "Es freut mich immer wieder, gemeinsame Anknüpfungspunkte mit der Ruine Landsee und Esterhazy zu finden, um Konsumenten etwas bieten zu können aber auch um auf die Wichtigkeit der Natur hinzuweisen", so Fiala abschließend.

Natur und Kultur im Einklang

Für Robert Stocker, Obmann des Verschönerungsvereins Landsee, ist es eine Aufgabe und zugleich eine Ehre, sich um die Erhaltung der Ruine Landsee zu bemühen. "Nicht nur durch die Burgruine, sondern auch durch viele andere natürliche und auch kulturhistorische Momente ist es ein Platz, wo sich der alpine und pannonische Raum treffen. Gerade hier in Landsee, von der Waldquelle hier herauf und dann weiter nach Niederösterreich, kreuzen sich viele Weitwanderwege, das ist eine wunderschöne Symbiose, die wir hier mitunterstützen können." Für Stocker rückt die Initiative, die Natur und die Kultur gemeinsam in den Vordergrund. "Trotz Covid können die Wanderer die Natur genießen und die Kunst an den Bäumen bestaunen", zeigt sich Stocker höchst erfreut über die Partnerschaft mit Waldquelle und Esterhazy.

Die Schönheit des Waldes genießen

Im Namen der Grundeigentümers Esterhazy freut sich Peter Fischer mit den Partnern Ruine Landsee und Waldquelle zusammenzuarbeiten: "Wir arbeiten mit dem Wald und  genießen dabei die Schönheiten des Waldes aber auch der Natur. Das ist der Garant dafür, dass es sauberes Wasser für die Menschen gibt. Wenn dann auch noch ein wirtschaftlicher Erfolg entsteht, ist es für die Allgemeinheit und die Region enorm wichtig." Der Leiter des Forstbetriebs zählt wandern zu den schönsten Dingen in der freien Natur und begrüßt solche Initiativen. "Uns ist es wichtig, dass die gesamte Familie die Schönheit der Natur genießen kann, aber damit auch sorgsam umgeht, damit das Wasser sauber bleibt und die Natur sowie die Wildtiere erhalten bleiben", so Fischer.

Alle Informationen auf www.waldquelle.at/wandert