Bienenlehrpfad in Lockenhaus wurde eröffnet

Erstellt am 02. Juni 2022 | 04:43
Lesezeit: 3 Min
Am neuen Bienenlehrpfad kann man Wissenswertes über Bienen erfahren.
Werbung

In Kooperation mit den Naturparkvereinen Lockenhaus und Geschriebenstein Irottkö, der Wirtschaftsagentur Burgenland und dem örtlichen Bienenzuchtverein wurde ein Bienenlehrpfad entlang des Burgsees errichtet. Am Donnerstag wurde dieser nun feierlich eröffnet.

Der Bienenlehrpfad besteht aus sechs Schautafeln, die mittels QR-Code auch ins Ungarische übersetzt sind. Auf den Schautafeln wird unter anderem erklärt, wie das Bienenvolk aufgebaut ist, was Bienen hilft gesund zu bleiben und wie sie den Winter überleben. Ein Bienenschaukasten sowie ein Ausstellungs-Container ergänzen das Angebot.

„Es ist wichtig, dass das Bewusstsein für Bienen gestärkt wird, denn ohne Bienen gibt es kein Leben“, so Bürgermeister Michael Kefeder. „Mit dem Bienenlehrpfad wurde auch eine neue touristische Attraktion entwickelt, die nicht nur für Imker- und Bienenfreunde interessant ist“, ergänzte Vizebürgermeisterin Gabi Hafner.

In Zukunft werden auch Erlebnisführungen mit Imkern für Schulklassen und Interessierte angeboten. Anmelden kann man sich dafür im Naturparkbüro Lockenhaus. Die Kosten von rund 10.000 Euro wurden mit Fördermitteln der EU finanziert.

Werbung