BILLA & BIPA eröffneten im Doppelpack. Doppelte Freude herrschte beim REWE-Konzern über die Eröffnungen von BILLA & BIPA in Weppersdorf.

Von Dieter Dank. Erstellt am 13. Dezember 2018 (12:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Seit 15 Jahren besteht der BILLA-Markt in Weppersdorf. „Wir haben bisher mit dem Standort viel Freude gehabt, doch leider wurde er mit der Zeit zu klein. Als sich die Möglichkeit eines Umbaus bzw. Vergrößerung ergab, haben wir keine Sekunde lang gezögert und wollen damit auch unsere Nähe zu unseren Kunden weiter intensivieren“, so BILLA-Vertriebsmanager Manfred Pitters. Der Markt im Landhaus-Stil wurde von 650 Quadratmetern auf knapp über 1000 Quadratmetern vergrößert. „Der Umbau war eine spannende und zugleich turbulente Zeit.

Mit dem fleißigen Team um Marktmanagerin Katrin Reisner-Dissauer und ihrer Nachfolgerin Sandra Müllner war es aber zu schaffen“, teilt BILLA-Regionalmanagerin Petra Kainz mit. Nebenan gesellte sich der neu errichtete BIPA unter das REWE-Dach. „Ein topmoderner Markt mit einem top ausgebildeten Filialteam“, schwärmte Vertriebsdirektor Kai Pataky. Auch Bürgermeister Erich Zweiler zeigte sich angetan: „Es war uns ein großes Anliegen, dem Wunsch der Bevölkerung nach einer Erweiterung des BILLA nachzukommen. Die beiden Märkte sind sehr gelungen und ich habe mich jeden Tag mehr auf die Fertigstellung gefreut. Ich gratuliere allen Beteiligten an diesen Projekten und wünsche den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Freude bei der Arbeit in den neuen Märkten.“

Zahlreiche Highlights in den beiden Märkten

Im neuen BILLA-Markt wird mit gekühltem Obst und Gemüse auf mehr Frische gesetzt. Des Weiteren gibt es in der Feinkost eine Feinsnackerei, Fleisch in Bedienung, eine Vinothek mit internationalen und regionalen Weinen, einen Online-Service zum Vorbestellen für ein bequemes Abholen sowie einen DHL-Paketshop. Für die sommerliche Jahreszeit wurde ein Außenbereich zum gemütlichen Verweilen an der frischen Luft geschaffen. Auch die Regionalität steht bei BILLA im Fokus. So zählen die Bäckerei Schuh, die Wurstmanufaktur und Biofleischerei Palatin, die Fleischerei Hausensteiner, Waldquelle und Werkovits-Nudeln zu den regionalen Lieferanten.

Im neuen BIPA-Shop – geleitet von Rayonsleiterin Helga Maitz und Filialleiterin Simona Posch ‑  stehen den Kundinnen und Kunden 15 Theken, eine Duft- und Babywelt sowie eine topmoderne Fotostation und eine Textilreinigung zur Verfügung. Zur heutigen Eröffnung dürfen sich die Kundinnen und Kunden von BILLA und BIPA über diverse Highlights wie Kinderschminken, Verkostungen und ein Glücksrad freuen. „Auch eine Visagistin wird mit dabei sein“, informiert BIPA-Verkaufsleiterin Evelyn Weber.