Der beste Liedtext stammt aus Markt St. Martin

Gerhard Blaboll gewann die diesjährige Ausgabe des Bewerbs des Verbandes der österreichischen Textautoren.

Erstellt am 07. Juni 2019 | 04:28
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7595402_opu23li_msm_blaboll.jpg
Am „Poetenplatz“. Zum 60er bekam Blaboll dieses Straßenschild geschenkt.
Foto: BVZ

Der Verband der österreichischen Textautoren sucht jedes Jahr den besten Liedtext. In diesem Jahr gab es etwa 150 Einsendungen, gewonnen hat der Teilzeit-Markt St. Martiner Gerhard Blaboll mit „Ich geb nicht auf, solang‘ es nicht vorbei ist“.

Anzeige

„Die Leute in der Branche wissen, dass ich Texte schreiben kann, die literarisch wertvoll und auch gut zu singen sind“, führt er aus. Blaboll hat unter anderem bei Peter Wele gelernt, wie man Lieder schreibt und hatte Schauspielunterricht bei Karlheinz Hackl.

„Meine Texte erzählen von meinem Leben. Ich bin ein Kämpfer, und das hört man auch heraus“, meint er weiters. Der Gewinnertext wurde nun von Jess Robin vertont und bekommt noch einen Orchestersatz, dann wird es auch eine CD geben. Die nächsten Projekte von Gerhard Blaboll sind ein Buch mit dem Titel „19 Stunden bis zum Paradies“ sowie eine CD mit Wienerliedern, beide werden im Oktober vorgestellt.