Wohnothek in Deutsch Schützen wächst Stück für Stück

Erstellt am 20. Januar 2022 | 04:38
Lesezeit: 2 Min
Jetzt noch Baustelle, ab Sommer soll sie dann einzugsbereit sein: Die neue „Wohnothek am Ratschen“ nimmt zunehmend Formen an.
Werbung

Im Frühling letzen Jahres erfolgte der Spatenstich für die Erweiterung der „Wohnothek am Ratschen“, seither wird fleißig gearbeitet - und die Frage stellt sich: „Wie schaut´s aus?“ Die BVZ hat Hausherr Josef Wiesler gefragt, er gibt Einblick in die Planungen.

Zur Erinnerung: Am Ratschenberg in Deutsch Schützen sollen zu den bereits bestehenden zehn Ferienwohneinheiten für je zwei Personen à la „Wohnothek“ zwölf weitere solche hinzukommen, plus drei Familieneinheiten für je vier Personen, insgesamt also für 56 Menschen Platz sein. Zusätzlich auf der To-Come-Liste: ein Frühstücksraum mit Wellnessbereich (die BVZ berichtete).

Eröffnung im kommenden Juni geplant

Ein beträchtlicher Teil der neuen Unterkunft steht schon, auch einige Wohneinheiten sind außenrum bereits fix-fertig, vermeldet Wiesler auf Nachfrage: „Die Arbeiten sind auf Schiene.“ Geplante Eröffnung des Areals ist, klappt alles, diesen Sommer, „Ende Mai, Anfang Juni“, so Wiesler.

„Damit sind wir auch bestens im vorweg angedachten Zeitsoll.“ Für Wiesler ein wichtiger Faktor für den bisher guten Ablauf: „Das große Engagement der teilhabenden heimischen Betriebe.“ Die es wirklich sind: „Wir achten bei der Umsetzung sehr auf Regionalität.“ Um bald voll durchzustarten: Bis Mai rollen noch Bagger an, ehe dann die Gäste dran sind.

Gäste wünscht sich Wiesler übrigens auch jetzt schon: Morgen, Freitag, kehrt das Team des zugehörigen „Ratschen“-Restaurants aus der Winterpause zurück, steht wieder für Kundschaft offen. Auch die schon bestehenden zehn Wohnboxen sind dann wieder zum Einziehen für Urlauber bereit - und sollen einen Vorgeschmack auf die neuen liefern.

Werbung