Motorradlenker kollidiert mit Pkw bei Großpetersdorf

Erstellt am 24. März 2022 | 10:43
Lesezeit: 2 Min
Polizei Symbolbild
Symbolbid
Foto: Shutterstock.com, Yevhen Prozhyrko
Ein alkoholisierter Lenker fuhr am Mittwoch mit seinem unbeleuchteten Motorrad in Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) gegen einen Pkw und wurde dadurch verletzt.
Werbung

Gestern gegen 19:20 Uhr fuhr ein 54-jähriger Lenker mit seinem Pkw auf der L272 in Großpetersdorf aus Ortsmitte kommend in Richtung Kreuzung Siebensterngasse und bog nach links in diese ein. Zur gleichen Zeit bog ein 40-jähriger Lenker mit seinem nicht für den Verkehr zugelassenen Motorrad, unbeleuchtet und vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit, auf der L272 von der B63 kommend, ebenfalls in den Kreuzungsbereich ein.

Dabei kam es zur Kollision, wobei der Pkw-Lenker den Motorradfahrer mit seiner rechten vorderen Fahrzeugseite erfasste. Der 40-Jährige wurde über das Fahrzeug geschleudert und kam schwer verletzt auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu liegen. Er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart verbracht.

Beim Motorradfahrer konnte eine Alkoholisierung festgestellt werden. Die beiden verunfallten Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr Großpetersdorf geborgen. Anzeige wurde erstattet.

 

Werbung