Neues Kolleg an der BAfEP Oberwart. Die Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik bietet ab Herbst 2021 auch eine berufsbegleitende Ausbildung an.

Von Carina Fenz. Erstellt am 30. Januar 2021 (05:59)
BAfEP-Direktor Herwig Wallner: „In diesem Betätigungsfeld sind die Berufschancen sehr hoch.“
BVZ

Die BAfEP feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr wächst die Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik um ein erweitertes, qualitativ hochwertiges Ausbildungsangebot. Neben der klassischen Ausbildung in Form der fünfstufigen berufsbildenden Bundesbildungslehranstalt mit Matura gibt es ab Herbst 2021 mit dem Kolleg für Elementarpädagogik auch eine Alternative, den Weg zur Kindergartenpädagogin berufsbegleitend zu absolvieren.

Zielgruppe dafür sind Maturanten, aber auch Quereinsteiger mit Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung. „In diesem Betätigungsfeld sind die Berufschancen sehr hoch. Kollegs sind eine Alternative zum Studium, aber auch zu einer beruflichen Neuorientierung für Quereinsteiger. Mit den unterschiedlichen Ausbildungsformen werde auch die Heterogenität in den Kindergärten gefördert“, sagte Direktor Herwig Wallner.

Begrüßt wird das erweiterte Ausbildungsangebot auch von Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz, der die BAfEP als „Unikatschule“ bezeichnet. Besonders wichtig erachtet Zitz die Transition, jener Phase, in der Kinder auf den Umstieg vom Kindergarten in die Schule vorbereitet werden: „In dieser Phase muss man auf die Kinder sehr behutsam zugehen. Ich begrüße auch die neue Ausbildung in Form des Kollegs. Dieses bietet die Chance, in das Berufsfeld der Elementarpädagogik einzutauchen, um diese schöne, fordernde und erfüllende Tätigkeit ausüben zu können.“

Aktuell gibt es an der BAfEP 15 Klassen mit 374 Schülerinnen und 26 Schülern. Die Zusatzausbildung für Horterziehung absolvieren 88 Schülerinnen und fünf Schüler und die drei Klassen der Fachschule für pädagogische Fachassistenz besuchen 73 Schülerinnen und drei Schüler. Oberwart ist zudem der erste Standort, der eine dreijährige Ausbildung zur Fachassistenz anbietet.

Nähere Infos unter www.bafep-oberwart.at.