"Sicherheitspartner" für Bezirk Oberwart angedacht. Das seit Mitte Oktober des Vorjahres im Burgenland laufende Projekt Sicherheitspartner könnte auf den gesamten Bezirk Oberwart ausgeweitet werden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 20. Juni 2017 (14:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Johann Tschürtz
APA (Punz)

Wie Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) am Dienstag bei einer Klubklausur der FPÖ Wien in Rust mitteilte, soll die Erweiterung im Rahmen der Aktion 20.000 erfolgen.

Er heiße diese Aktion der Bundesregierung gut, meinte Tschürtz. Man wolle sich daher bewerben. Derzeit sind die Sicherheitspartner in neun Pilotgemeinden im ganzen Land unterwegs.

Bei der Aktion 20.000 sollen in Gemeinden Jobs für langzeitarbeitslose, ältere Arbeitnehmer geschaffen bzw. gefördert werden. Der Bezirk Oberwart ist dabei eine der Modellregionen.