Haute Couture Austria Award für Loipersdorferin Elke Acs

Erstellt am 22. Januar 2022 | 06:17
Lesezeit: 2 Min
owz03cari_bow_elke_acs
Elke Acs, Absolventin der Modeschule Oberwart, wurde beim diesjährigen Haute Couture Austria Award für ihr Modell mit dem zweiten Platz prämiert. Der Wettbewerb, bei dem das Können und die Kreativität der heimischen Maßschneiderei geehrt werden, stand unter dem Motto „Fire Transform Us — The Red Label“.
Foto: HBLA/ModeschuleOberwart
Elke Acs wurde für ihre „Traum-Kreation in Rot“ ausgezeichnet.
Werbung

Jährlich werden beim Haute Couture Austria Award Modekreationen aus Österreich prämiert. Insgesamt wurden bei dem Bewerb 36 Kreationen eingereicht, eine von Jungunternehmerin Elke Acs, Absolventin der Modeschule Oberwart. Apropos Modeschule: Neben Acs, waren auch zwei weitere Absolventen, Dagmar Mikolics und Martina Mohapp, mit ihren Kreationen unter den Top 12 beim Haute Couture Austria Award vertreten.

Elke Acs holte mit ihrem „Traum in Rot“ den zweiten Platz. Acs vertiefte nach Abschluss ihrer Ausbildung ihre Designerinnenfertigkeiten bei namhaften Modeschöpferinnen und ist seit kurzem selbstständig tätig. Über ihre Tätigkeit sagt sie: „Die persönliche Beratung beziehungsweise Betreuung meiner Kunden ist mir ein großes Anliegen und steht bei mir definitiv im Mittelpunkt“.

Werbung