6. Frauenlauf: Laufen & Spenden für den guten Zweck

Der Lauf findet in Bad Tatzmannsdorf statt. Die Spenden bei der Charity-Aktion werden für „Marcel“ und Frauen verwendet.

Erstellt am 19. April 2018 | 08:15
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7231638_owz17dani_ownord_frauenlauf_tatz_2_.jpg
Stellten Programm des 6. Burgenländischen Frauenlaufs vor. Organisationsleiter und „Sports for Hope“-Gründer Marco Halvax, Katharina Graf (Sports for Hope), Bürgermeister Gert Polster, Erwin Gollner, Leiter der Nordic Walking Akademie, Landesrätin Verena Dunst, Spitzensportlerin Ruth Schneeberger, Tourismusdirektor Dietmar Lindau (Bad Tatzmannsdorf) und Frauenreferat-Leiterin Karina Ringhofer (v.l.).
Foto: BVZ, Daniel Fenz

Im vergangenen Jahr nahmen erstmals über 1000 Frauen an diesem einzigartigen Event im Burgenland teil. Daher hat man sich entschieden, die sechste Veranstaltung dieser Laufreihe erneut im selben Ort auszutragen.

„Bad Tatzmannsdorf ist mit seiner Sportinfrastruktur und speziell mit der Lauf- und Walkingarena prädestiniert für diese Veranstaltung und bietet darüber hinaus mit seiner touristischen Infrastruktur viele Möglichkeiten, einen Tag zum besonderen Erlebnis für die Teilnehmerinnen und die gesamte Familie werden zu lassen“, sagte Frauenlandesrätin Verena Dunst bei der Präsentation des Events.

Für Bürgermeister Gert Polster und Tourismuschef Dietmar Lindau ist es eine Freude, die Lauf- und Walkingarena für den Frauenlauf zur Verfügung zu stellen. Start und Ziel finden bei der Gästeinformation statt.

Mit Spenden wird Lastenfahrrad finanziert

Landesrätin Dunst freut sich auch heuer wieder über eine so rege Beteiligung. Es werden ein Straßenlauf über 5,5 oder 7,3 KIlometer und ein Nordic-Walking-Bewerb über 5,5 Kilometer angeboten.

Auch heuer findet im Zuge dessen eine Charity-Aktion statt. „Die Spenden kommen zu 100 Prozent hilfsbedürftigen Menschen zugute. In diesem Jahr unterstüzen wir Marcel, einen jungen Burschen, der an epileptischer Encephalopathie erkrankt ist und dringend ein Lastenfahrrad benötigt, um gut gesichert mit seiner Familie an Radtouren teilnehmen zu könen“, erzählte Marco Halvax, der Organisationsleiter des Burgenländischen Frauenlaufes und „Sports for Hope“-Gründer.

440_0008_7231637_owz17dani_ownord_frauenlauf_tatz_1_.jpg
Frauenpower: Frauenlandesrätin Verena Dunst (2.v.l.) mit Katharina Graf, Karina Ringhofer und Ruth Schneeber (v.l.) am Parcours der Lauf- und Walkingarena.
Foto: Daniel Fenz

„Eine Erneuerung im heurigen Jahr ist auch die Vorstellung die Möglichkeit eines anschließenden Erwerbs eines besonderen Fotokalenders“, sagte die Leiterin des Frauenreferates, Karina Ringhofer. Im Rahmen der Veranstaltung wird ein Charitykalender unter dem Motto „12 Gesichter, 12 Geschichten“ vorgestellt. In diesem sind Frauen abgebildet, die an Krebs erkrankt sind beziehungsweise die Krankheit überwunden haben. Der Kaldender soll Frauen Mut im Kampf gegen die Krankheit Krebs machen. Der Reinerlös des Verkaufs kommt zu 100 Prozent der Krebshilfe zugute.

Wissenswertes

6. Burgenländischer Frauenlauf; 17. Juni 2018 in Bad Tatzmannsdorf; Veranstalterin: Eine Initiative der Frauenlandesrätin Verena Dunst und des Referates Frauen-, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung.

  • Nenngeld; bis 1. Mai; Jahrgang 2001 und jünger: 15 Euro; 2000 und älter: 23 Euro. Bis 13. Juni; Jahrgang 2001 und Jünger: 18 Euro; 2000 und älter: 25 Euro. Nachnennung am 16. und 17. Juni; Jahrgang 2001 und Jünger: 25 Euro. 2000 und älter: 30 Euro.
  • Gruppentarif; Anmeldeschluss am 10. Juni: Gruppen ab 10 Personen erhalten auf das Nenngeld 20 % Ermäßigung.
  • Bewerbe: 5,5 Kilometer Nordic Walking und Laufbewerb; 7,3 Kilometer Straßenlauf.
  • Start & Ziel: Gästeinformation Bad Tatzmannsdorf, Joseph Haydn-Platz 3, 7431 Bad Tatzmannsdorf.
  • Teilnahmeberechtigung: Alle Läuferinnen, unabhängig von einer Vereinzugehörigkeit, sind startberechtigt. Läuferinnen der Klasse U12 und Jünger (Jahrgang 2007 und Jünger) sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Nähere Infos: www.tatz.at und www.frauenlaufburgenland.at