Conrad sagt Adieu: „Habe Kerosin im Blut“

Tobias Conrad wechselt wieder zu Lufthansa als „Chef de Cabine“. Nun wird ein Nachfolger im Reduce gesucht.

Erstellt am 14. Mai 2021 | 06:54
440_0008_8079329_owz19dani_ownord_tatz_reduce_tobiasconr.jpg
Verlässt das Reduce Gesundheitsresort. Der Ärztiche Leiter Tobias Conrad (r., im Bild mit dem damaligen Vorstandsdirektor und heutigem Landesrat Leonhard Schneemann) wechselt wieder zu Lufthansa.
Foto: Reduce, Reduce

Für den Ärztlichen Leiter Tobias Conrad war es eine herausfordernde und gleichzeitig geniale Zeit. Er verlässt mit Ende Mai nach einem Jahr wieder das Reduce Gesundheitsresort. „Der Abschied fällt mir wirklich nicht leicht. Ich habe hier in Bad Tatzmannsdorf so viel gelernt, erlebt und erfahren. Unterstützung vor allem, Teamgeist sowie menschliche Wärme“, erzählt Conrad.

Mit 1. Juni übernimmt Niederl interimistisch

Ihn zieht es zurück in die Luft, „als ehemaliger Lufthansa ‚Chef de Cabine‘ habe ich nach wie vor Kerosin im Blut.“

Anzeige

„Daher habe ich mich entschlossen, nach der Corona geprägten Zeit wieder in die für mich so aufregende Welt der Fliegerei zu gehen.“ Das lachende Auge blickt bei ihm auf die neuen und spannenden Herausforderungen, das weinende Auge auf diesen wunderbaren Kollegenkreis und die so sinnvolle und bereichernde Tätigkeit in der präventiven Medizin.“ Conrad bedankt sich für die Zusammenarbeit in dieser Zeit bei allen im Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf. Reduce Vorstandsdirektor Andreas Leitner dazu: „Es ist sehr schade, dass er uns verlässt. Doch für ihn hat sich eine großartige Möglichkeit ergeben. Conrad ist ein begeisterter Flugmediziner, für ihn ist es eine tolle Chance.“

Die Suche nach einem Nachfolger startete erst seit der vergangenen Woche und wird sich sicher einige Monate hinziehen, ehe ein geeigneter Arzt für das Resort gefunden sein wird. Bis ein Nachfolger feststeht, übernimmt Franz Niederl aus dem aktuellen Ärzteteam die Leitung. Das Bewerbungsverfahren läuft, Andreas Leitner ist sich aber sicher, „dass auch Franz Niederl eine gute Option für den Ärztlichen Leiter ist.“ Bewerbungen sind unter bewerbung@reduce.at möglich.