Derzeit kein Abriss des Quellenhofs geplant. Gerüchten zufolge soll der Quellenhof abgerissen werden, aber laut Kurbad AG gibt es aktuell weder Beschluss noch Pläne dafür.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 19. November 2017 (05:44)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Geschichtsträchtiges Gebäude. Einige Bürger fürchten den bevorstehenden Abriss des Quellenhofs. Laut Kurbad AG ist derzeit aber nichts geplant.
BVZ, Pekovics

Der Kurort war vor allem in den vergangenen Jahren hinsichtlich seines Ortsbildes einem starken Wandel unterzogen. Einige Bürger befürchten nun, dass der Abriss des „Quellenhofs“ unmittelbar bevor steht und haben sich an das Bundesdenkmalamt und an die Kanzlei von Bundespräsident Alexander Van der Bellen gewandt. Die zeigen zwar Verständnis für das Anliegen, historische Bausubstanz zu erhalten, erklären sich aber beide für „nicht zuständig“.

„Es gibt weder einen Beschluss dafür noch Pläne in diese Richtung"

Laut einer Anfrage der BVZ beim Eigentümer, der Kurbad AG, gibt es derzeit aber keine Pläne, wie Direktor Leonhard Schneemann betont: „Es gibt weder einen Beschluss dafür noch Pläne in diese Richtung. Zwar werden Mieter im Zuge unserer Umbauarbeiten in neue Räumlichkeiten übersiedeln, weil das Gebäude einige Defizite aufweist, aber an einen Abriss ist aktuell nicht gedacht.“ Nachsatz: „Und sollte es einmal in diese Richtung gehen, dann nur in enger Absprache mit der Gemeinde, damit wir eine sinnvolle Lösung finden.“