Frauenpower bei Rotkreuz-Ortsstelle

Ines Stefanie Prisching und Ute Seper widmen sich der Aufgabe.

Erstellt am 25. August 2020 | 11:05
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
owz34dani_ownord_Bad_Tatzmannsdorf_Orts
Neue Ortstellenleitung. Rudi Luipersbeck und Gert Polster mit Ute Seper und Ines Stefanie Prisching.
Foto: zVg

Mit der neuen ehrenamtlichen Leitung der Rotkreuz-Ortsstelle wurden Ines Stefanie Prisching und Ute Seper von Bezirksstellenleiter Rudolf Luipersbeck und Bürgermeister Gert Polster ernannt. Die zwei Frauen leiten seit 2019 auch das Projekt „Gesundes Dorf“. Es verfolgt das Ziel, das Thema „Gesundheit in die Gemeinde zu tragen“.

Anzeige

Bezirksstellenleiter Rudi Luipersbeck meint zu den neuen Helferinnen: „Die gute Zusammenarbeit zwischen dem Roten Kreuz und der Gemeinde Bad Tatzmannsdorf und auch dem Projekt Gesundes Dorf ermöglicht die Nutzung vieler Synergien. Sie wird sich auch auf Gesundheit und Wohlbefinden der Bevölkerung positiv auswirken.“