Jüngste Küchenmeisterin Österreichs: Stolz auf Maria!

Die 24-jährige Maria Treiber ist die jüngste Küchenmeisterin Österreichs. Sie blieb ihrer Heimat stets treu.

Erstellt am 16. Oktober 2021 | 05:40
440_0008_8202887_owz41cari_bow_maria_treiber_kuechenmeis.jpg
Gratulation an die Küchenmeisterin. Maria Treiber (3.v.r.) mit Richard Gert Senninger, Sonja Fassl, Papa Herbert Treiber, Alexandra Klucsarits und Peter Prisching (v.l.).
Foto: Reduce

Im Kur-, Thermen- und Wellnessort ist man stolz auf die Jungunternehmerin, die ihren Ausgang im Familienbetrieb Treiber nahm. Maria Treiber schloss ihre Ausbildung in der Tourismusschule Oberwart als Gastbewerbe- & Hotelkauffrau mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Ihre Liebe zur Küche entflammte in ihren Praktika im Nyikospark in Neusiedl am See bei Fritz Tisch (jetzt „das Fritz“ in Weiden), im Casino Velden bei Marcel Vanic und im Steirereck am Startpark bei Heinz Reitbauer. Ihr Handwerk vertiefte sie im Park Hyatt Vienna in „the Bank Brasserie & Bar“. Als Commis de Cuisine begonnen, stieg sie als Demi Chef de Cuisine auf und wurde anschließend zum Chef de Partie befördert. Mit Ende der absolvierten Saison bei Gustav Jantscher im Gourmetrestaurant „Schlossherrenstube“ in Ischgl begann sie im Restaurant Mraz & Sohn als Chef de Partie.

Nach der lehrreichen Zeit wechselte sie in die Küche ins Restaurant Do & Co am Stephansplatz in Wien. Dort wurde sie innerhalb einer Woche zum Chef de Rang befördert. Innerhalb dieser Zeit begann sie die Ausbildung zur Küchenmeisterin und schloss im Juli mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Seit Ende September ist Maria Treiber wieder als Junior Sous Chefin in der Küche in „the Bank Brasserie & Bar“ tätig. Sie ist damit die jüngste Küchenmeisterin Österreichs.

Während der gesamten Zeit pendelte sie stets zwischen Wien und Bad Tatzmannsdorf und half tatkräftig im Familienbetrieb Treiber mit.