Resort in neuem Kleid. Das Kurmittelhaus wurde renoviert, die offizielle Eröffnung findet Anfang Oktober statt. Es präsentiert sich hell und frisch.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 12. Juli 2019 (03:38)
Pavel Laurencik
Komplett renoviert. Das Herzstück - das Kurmittelhaus - ist nun nochattraktiver.

Kurdirektor Leo Schneemann und sein Team gingen 2017 einen besonderen Weg. Es wurden die innovativen, medizinischen und touristischen Angebote rund um die drei Naturheilvorkommen Kohlensäure, Moor und Thermalwasser unter der Marke „Reduce“ zu kompakten Gesundheitsmodulen gebündelt.

Um den modernen Bedürfnissen der Urlaubs- und Kurgästen noch mehr zu entsprechen, wurde weiter investiert und auch das Herzstück des Resorts, das Kurmittelhaus, mit sämtlichen Therapieeinrichtungen, komplett renoviert. Die offizielle Eröffnung Anfang Oktober ist flankiert von vielen Veranstaltungen und einem besonderen Eröffnungsangebot für Gäste.

Hell, frisch, strahlend mit einem Hauch von Luxus: Das ist der erste Eindruck für die Gäste, wenn sie im neuen Foyer des Kurmittelhauses stehen. Auch der Therapiebereich wurde umgestaltet und bietet Behandlungen in zeitgemäßer SPA-Atmosphäre. Außerdem wurden die Wege zu den Therapien für die Gäste verkürzt und besser strukturiert.

„Wir sind besonders stolz, dass uns die Verbindung zwischen der Kraft jahrhundertalter Naturheilvorkommen mit modernen Therapie- und Urlaubsangeboten in einer besonderen Wohlfühl-Atmosphäre mit Designcharakter gelungen ist“, meint Kurbad Vorstandsdirektor Leo Schneemann. Sein Resort ist mit Heilmoor, kohlesäurehältigem Heilwasser und Thermalwasser einzigartig in Österreich.