Senninger interimistischer Tourismus-Geschäftsführer. Die Touristiker in Bad Tatzmannsdorf stellen die Weichen für die Zukunft des rennomierten und modernsten Tourismusortes des Burgenlandes. Richard G. Senninger leitet künftig als interimistischer Geschäftsführer die Agenden der Gästeinformation beziehungsweise des Kurfonds Bad Tatzmannsdorf.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 31. Dezember 2020 (10:25)
Neuer Geschäftsführer Bad Tatzmannsdorf Tourismus
Unternehmer-Vertreter Herbert Treiber, interimistischer Geschäftsführer Richard G. Senninger,  Kurkommissions-Vorsitzender Bürgermeister Gert Polster (vorne v.l.) und das Team der Gästeinformation.
Kurfonds Bad Tatzmannsdorf

Der gebürtige Stegersbacher ist seit langen Jahren mit dem burgenländischen Tourismus verbunden. Nach den Hotelfachschulen in Bad Gleichenberg, Oberwart und Bad Ischl war er in Amerika, über zehn Jahre beim internationalen Hotelkonzern Steigenberger und etwa ebenso lange bei den Reiters Hotels, jeweils in leitender Verantwortung.

Richard G. Senninger, Obmann des Tourismusverbandes Stegersbach, wird neben dieser Tätigkeit nun drei Tage in der Woche für Bad Tatzmannsdorf arbeiten. Das beschlossen die zuständigen Gremien der beiden Tourismusorte. Start der neuen - vorerst auf sechs Monate anberaumten - Tätigkeit ist mit Beginn des Jahres 2021.

 „Bad Tatzmannsdorf ist mit seiner breiten Angebotskultur und den hervorragenden Leistungsträgern die erste und beste Adresse aller Tourismusorte im Burgenland. Ziel für die nächsten Monate ist, eine tiefgründige Analyse der aktuellen Situation zu erstellen und daraus abgeleitet die Herausforderungen im Wettbewerb zu erarbeiten. Mit einer klar definierten Strategie werden wir uns auf die Zukunft vorbereiten und Trends setzen", sagte Senninger.

Kurkommissions-Vorsitzender Bürgermeister Gert Polster meinte dazu: „Dieses interimistische Modell der kombinierten Arbeit für Bad Tatzmannsdorf und Stegersbach ist eine gute Zwischenlösung. Es kommt in der momentanen Situation beiden Orten zugute. Zudem ist es Ausdruck des Willens zur Zusammenarbeit in der Region. In Bad Tatzmannsdorf wollen wir mit dem erfahrenen Touristiker und Ortskenner den größten Tourismusort des Burgenlandes aus der Corona-Krise und in eine neue Zukunft führen.“

Unternehmer-Vertreter Herbert Treiber erklärte: „Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben und freue mich auf eine hoffentlich lange Zusammenarbeit mit Richard G. Senninger“.