Wichtige Kooperation für Jugend. Die HBLA Oberwart und das Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf arbeiten für die Schüler noch enger zusammen.

Von Eva-Maria Leeb. Erstellt am 07. September 2017 (05:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unterzeichnung der Kooperation. Landesschulratspräsident Heinz Zitz, HBLA-Direktor Aristoteles Papajanopulos und Reduce-VorstandsdirektorLeonhard Schneemann in Bad Tatzmannsdorf(v.l.).
BVZ, Leeb

Das Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf und die HBLA Oberwart werden in Zukunft noch enger kooperieren. „Die Schule arbeitet bereits seit längerer Zeit mit dem Gesundheitsresort zusammen und es läuft ausgezeichnet.

Wir möchten aber einen Schritt weitergehen und die Schüler noch näher an die Arbeitswelt heranführen“, sagte Direktor Aristoteles Papajanopulos bei der Präsentation der Zusammenarbeit.

„Hier zeigt sich bereits, dass wir uns intensiv um junge Nachwuchskräfte bemühen.“

Reduce-Vorstandsdirektor Leo Schneemann betont die Wichtigkeit, Jugendliche auszubilden und verweist auf eine Quote von zehn Prozent Auszubildender bei den Beschäftigten des Gesundheitsresorts. Von aktuell 50 Auszubildenden sind 31 Praktikanten. „Hier zeigt sich bereits, dass wir uns intensiv um junge Nachwuchskräfte bemühen.“

Landesschulratspräsident Heinz Zitz sieht eine Win-win-Situation: „Praxiserfahrene Jugendliche agieren im Unterricht ganz anders und sind noch wissbegieriger.“ Mit Kooperationen wie dieser würden die burgenländischen Schüler nur profitieren.