20 neue Parkplätze in Pinkafeld. Dem Bau der neuen Billa-Filiale mussten Parkplätze der Park&Ride-Anlage weichen. Auf der gegenüberliegenden Seite baut das Land den Parkplatz aus.

Von Eva-Maria Leeb. Erstellt am 06. Juni 2020 (03:06)
Die Bauarbeiten für die neue Billa-Filiale sind im Gange, am 12. November soll Eröffnung sein. Vor allem die Grünen kritisierten den Neubau.
Leeb

Die Bauarbeiten für die neue Billa-Filiale in der Wienerstraße haben begonnen. Die neue Filiale mit einer Verkaufsraumgröße von rund 1.000 Quadratmetern soll am 12. November eröffnet werden. Der Bau war im Vorfeld nicht unumstritten, ÖVP, NEOS und Grüne kritisierten im Gemeinderat eine weitere Bodenversiegelung (die BVZ berichtete). Im Zuge der Bauarbeiten mussten die Parkplätze der Park&Ride-Anlage der zukünftigen Zufahrtsstraße weichen. Die Park&Ride-Anlage auf der gegenüberliegenden Seite (Flugplatz) wird daher nun erweitert.

Die Park&Ride-Anlage beim Flugplatz wird vom Land Burgenland ausgebaut und soll dann Platz für knapp 100 Autos bieten.
BVZ

„Bei der Planung im Jahr 2013 waren hier schon zwei Ausbaustufen vorgesehen“, erklärt Baudirektor Wolfgang Heckenast. Zu den bestehenden 75 Parkplätzen werden nun 20 weitere hinzukommen. „Die Erweiterung der Anlage wird in der nächsten Zeit beginnen und sollte bis zum Sommer fertig sein“, so Heckenast. Die Kosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 180.000 Euro inklusive Bepflanzungs- und Beleuchtungsmaßnahmen. In weiterer Folge ist auch ein überdachter Radabstellplatz für rund 20 Fahrräder geplant.