Pinkafeld

Erstellt am 13. Oktober 2017, 05:30

von BVZ Redaktion

Ehemalige Kaserne wird zu neuem modernen Ortsteil. Am Areal der ehemaligen Kaserne Pinkafeld entsteht nach und nach ein neuer Ortsteil, der 2021 fertig sein soll.

Gleichenfeier am Kasernenareal. Die Verantwortlichen der OSG, Gemeinde, Baufirmen und Bauarbeiter hatten Grund zu feiern.  |  BVZ, Leeb

Auf dem Kasernenareal entstehen insgesamt 87 Wohneinheiten. Bis dato wurden von der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft acht Reihenhäuser fertig gestellt und auch die ersten 16 Startwohnungen wurden bereits an die Mieter übergeben.

Weitere Wohnungen und Reihenhäuser in Planung

Beim Rohbau für weitere elf Startwohnungen konnte die Gleichenfeier begangen werden und 24 betreubare Wohnungen werden im November fertiggestellt und übergeben. Der mittlerweile fünfte Bauabschnitt mit 28 Familienwohnungen startet noch im Oktober. Auf einem 8.000 Quadratmeter großen Areal, auf dem ursprünglich der Neubau des Feuerwehrhauses geplant war, werden weitere Wohnungen und Reihenhäuser entstehen.

"Urban Gardening" in Planung

„Der Grundstückskauf erlaubt die Streichung eines bereits geplanten Wohnblocks, der Bereich wird stattdessen als Park- und Grünfläche genutzt. Einzigartig sind hier geplante Hochbeete, welche die Mieter frei nutzen dürfen. Ich freue mich, dass wir auf diese sechs bis acht Wohnungen für eine attraktive Außenanlage und ‚Urban Gardening‘ verzichten können“, sagt OSG-Chef Alfred Kollar. Das gesamte Areal soll bis spätestens 2021 fertig bebaut und bezogen werden.