Gemeindezentrum Grafenschachen: Trotz Engpässen im Zeitrahmen

Erstellt am 03. August 2022 | 05:19
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8427590_owz30rosa_grafenschachen_gemeindezentru.jpg
Der moderne Neubau steht kurz vor der Fertigstellung.
Foto: zVg
Der Neu- beziehungsweise Zubau des Gemeindezentrums ist in der finalen Phase, die Arbeiten werden pünktlich nach Plan abgeschlossen sein.
Werbung

Rund 1,9 Millionen Euro wurden in den Neubau hinter dem bestehenden Rathaus investiert. Das Haus soll ein Zentrum für Kultur, Freizeit und Bildung werden.

Der Bauträger des Projekts ist die Projekt-Entwicklung Burgenland (PEB). Die Fertigstellung wurde zu Baustart im vergangenen Jahr für Ende Juli/Anfang August dieses Jahres angesetzt. Ein sportliches Ziel, das nun trotz Teuerungen und Rohstoffengpässen eingehalten werden konnte, wie Bürgermeister Marc Hoppel freudig berichtet. „Wir haben aufgrund der Teuerungen damit gerechnet, den Finanzrahmen nicht einhalten zu können. Wir haben es aber geschafft, ziemlich genau auf die Schätzkosten hinzukommen,“ so Bürgermeister Marc Hoppel.

In den kommenden Wochen werden noch einige kleine abschließende Arbeiten durchgeführt werden. Anschließend soll das neue Gemeindezentrum am 3. September offiziell eingeweiht werden. „Am Programm für die Feier arbeiten wir noch“, meinte Bürgermeister Marc Hoppel zu den Vorbereitungen.

Werbung
Anzeige