Benefizkonzert des Zweisprachigen Gymnasiums Oberwart. SchülerInnen des ZBG Oberwart gaben am 25. Juni ein Benefizkonzert. Unterstützt wurde damit das Hilfsprojekt der Diözese Eisenstadt "Ein Dach für Kroatien".

Von BVZ Leserreporter. Erstellt am 02. Juli 2021 (10:32)

Unter der Leitung von Márton Ilyés, Musikpädagoge und Lehrer am Zweisprachigen Bundesgymnasium Oberwart, gaben SchülerInnen des ZBG Oberwart am 25. Juni, 18 Uhr, ein Benefizkonzert zur Unterstützung des karitativen Projekts der Diözese "Ein Dach für Kroatien". Auch wenn die Veranstaltung ohne Publikum vor Ort stattfand – per Live-Stream konnten Interessierte den Darbietungen beiwohnen und helfen.

Die Vielfalt des Burgenlandes zeigte sich in dem bunten Programm der SchülerInnen: Neben kroatischer und ungarischer Volksmusik wurden klassische Musikstücke auf Blasinstrumenten mit Klavierbegleitung vorgetragen. Auch Gedichte, religiöse und themenbezogene Texte ergänzten die musischen Darbietungen. Bischof Zsifkovics, der per Video dabei war, zeigte sich begeistert: "Wir Burgenländer sind in der Nachbarschaftshilfe sehr groß. Ich danke dem zwei- bzw. dreisprachigen Gymnasium in Oberwart für die Unterstützung mit dieser Hilfsaktion."

Die Idee zu dem Benefizkonzert entstand bei einer Pädagogischen Konferenz. "Die ReligionslehrerInnen wollten ihren Projektbeitrag leisten. Infolgedessen schlossen sich auch andere an, um diese Initiative zu unterstützen. So wurde die Grundlage für das Konzert geschaffen. Als Volksgruppenschule ist es unser Anliegen das Ursprungsland Kroatien in dieser katastrophalen Situation zu unterstützen", so Márton Ilyés.

Jede Person kann leicht ihren finanziellen Beitrag leisten. Mithilfe der Caritas Burgenland wurde ein Spendenkonto zugunsten der Aktion "Ein Dach für Kroatien" eingerichtet, das während des Benefizkonzerts eingeblendet wurde. Auch die Lehrerschaft hat schon in der Schule Geld gesammelt.

Im März dieses Jahres startete die Diözese Eisenstadt mit der Aktion "Ein Dach für Kroatien" eine humanitäre Initiative für Familien, die bei den Erdbeben nach Weihnachten 2020 in Kroatien ihr Zuhause verloren haben. Im Rahmen der Hilfsaktion, die in Kooperation mit der kroatischen Regierung, der Stadt Zagreb und der Caritas der Diözese Eisenstadt stattfindet, sollen Holzhäuser in den betroffenen Gebieten aufgestellt werden und den obdachlosen Menschen als dauerhafte Unterkünfte dienen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Besuchs in der kroatischen Hauptstadt Zagreb übergaben Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics und Landeshauptmann Hans Peter Doskozil die ersten zwei Häuser im Zagreber Vorort Čučerje. Sie wurden von der Diözese Eisenstadt und vom Land Burgenland gemeinsam finanziert und bildeten den Auftakt für die Hilfsaktion.

Das Benefizkonzert des ZBG Oberwart kann man sich auch auf Youtube ansehen:

Caritas Burgenland Spendenkonto zugunsten der Aktion "Ein Dach für Kroatien" Verwendungszweck "Holzhäuser für Kroatien"
IBAN: AT34 3300 0000 0100 0652