Ein Rollstuhl für Lucas

Dank eines Weihnachtskonzerts im Dezember 2017 wurden nun ein Rollstuhl und Lebensmittelpakete übergeben. Von Daniel Fenz

Daniel Fenz
Daniel Fenz Erstellt am 10. März 2018 | 05:49
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7190858_owz10dani_ownord_rollstuhl_lukas_rechni.jpg
Ein Traum ging in Erfüllung. Die Einnahmen des Benefizkonzertes werden für den neuen Rollstuhl von Lucas (rechts) gespendet.
Foto: BVZ, zVg

Lucas ist neun Jahre alt und lebt in Anapu (Brasilien). Er wurde mit Hydrocephalus (einem Wasserkopf) geboren. Da er nicht gleich nach seiner Geburt operiert werden konnte, muss er nun mit den Folgen im Rollstuhl leben.

Um seinen Traum von einem neuen Rollstuhl zu ermöglichen, machten Sandra Prado Krammer – sie stammt ursprünglich aus Brasilien – und ihre Freunde in Rechnitz es sich zum Ziel, ein Benefizprojekt zu veranstalten und Spenden zu sammeln. So wurde der Chor „Con Cor“ übersetzt „mit Herz“ gegründet. Das Benefizkonzert fand am 3. Dezember 2017 statt  Es war ein besinnlicher und zugleich auch ein erfolgreicher Nachmittag. Durch die Spenden konnte nicht nur ein neuer Rollstuhl für Lucas, sondern auch 30 große Lebensmittelpakete für weitere arme Kinder und ihre Familien in Anapu gekauft werden. Der Rollstuhl und die Pakete wurden jetzt von den Rechnitzer Projektträgern übergeben.