Corona-Verdachtsfall: Entwarnung im Kindergarten. Im Kindergarten der Großgemeinde Bernstein gab es einen Corona-Verdachtsfall. Die Gruppe mit insgesamt 16 Kindern wurde nach Hause geschickt.

Von Daniel Fenz. Update am 05. Juni 2020 (21:02)
Symbolbild
Oleksii Synelnykov, Shutterstock.com

Am Freitag wartete die Behörde (Bezirkshauptmannschaft Oberwart) auf die Auswertung des Labor-Befundes. Mittlerweile konnte Entwarnung gegeben werden:

Bürgermeisterin Renate Habetler teilte im Gespräch mit der BVZ mit, dass sich der Verdachtsfall eines positiven Corona-Falles im Kindergarten Bernstein nicht bestätigte. Die Ortschefin sagte weiters: „Gottseidank. Ich bin erleichtert und appelliere an alle, Eigenverantwortung zu tragen und sich nicht in Angst zu verrennen. Ich finde Vorsichtsmaßnahmen für sehr gut. Aber jeder muss für sich selbst wissen, wie er sich am besten schützt. Das ist ja bei allen anderen Infektionskrankheiten auch so.“