Ein Ort in Frauenhand. In der Großgemeinde gibt es nur wenige Männer als Oberhaupt in einem Verein. In allen anderen Teams befinden sich Frauen – aktuell 21 – in Führungspositionen.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 26. Januar 2019 (04:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Es war kein Aufstand, keine Revolution – und hat sich in den letzten Jahren einfach so ergeben: Die Gemeinde ist fest in Frauenhand. Die rund 2.200 Einwohner zählende Gemeinde mit fünf Ortsteilen hat neben Bürgermeisterin Renate Habetler 20 Frauen in Führungspositionen. Ob beim Kultur- oder Gesangsverein, der Volksschule und der Neuen Mittelschule oder beim Verschönerungsverein – überall sind Frauen am Ruder.

Habetler: „Die Frauen stehen ihren Mann“

Diese erfüllen ihr Amt mit Energie und Leidenschaft, wobei die Ortschefin anmerkt: „Alle Frauen sind uns wichtig, nicht nur jene, die eine Führungsposition einnehmen.“ Warum sich vor allem in der Großgemeinde Frauen für diese ehrenamtlichen Jobs engagieren?: „Spricht man Frauen an, ob sie bereit wären an der Spitze mitzuarbeiten, wird als erstes die Versorgung des Haushalts hinterfragt. Familie und Kinder erschweren zwar den Weg in eine Führungsposition, sind aber kein prinzipielles Hindernis“, erzählt Habetler.

Ärztin Susanne Janisch meint dazu: „Auch die Medizin wird in Bernstein weiblich. Davon musste ich die Männer erst überzeugen, sie standen dem skeptisch gegenüber. Durch Gespräche gelang es mir, dass ich akzeptiert werde.“ Im Ortsteil Redlschlag war über 30 Jahre ein Mann Kurator, dann folgte Klaudia Beiglböck nach. Auch, wenn die Großgemeinde von Frauen gemanagt wird, weiß die Bürgermeisterin: „Auch, wenn es öfters Konflikte zwischen den Geschlechtern gibt, bei uns klappt die Zusammenarbeit perfekt.“ Die Gemeinde setzt so ein Zeichen, dass nicht nur Männer an der Macht sein können und noch viele Frauen nachfolgen. Die gelernte Gärtnerin Stephanie Pertl ist mit 22 Jahren die erste Frau im Bauamt in Oberwart. „Ich bin es gewohnt nur mit Männern zu arbeiten. In meiner alten Firma war das auch so. Meine Kollegen in Oberwart sind toll und lauter weltoffene Männer.“

Wissenswertes

Frauen in Führungspositionen in der Großgemeinde Bernstein:
Bürgermeisterin Renate Habetler; Allgemeinmedizinerin Susanne Janisch; Frauenärztin Michaela Klein;  Zahnärztin Tanja Paur; Kuratorin Elisabeth Renner; Kuratorin Claudia Beiglböck; Obfrau Kulturverein Verena Krug; Obfrau Gesangsverein Christa Söldenwagner; Direktorin der Volksschule Christine Wallner; Direktorin der Neuen Mittelschule: Martina Farkas; Kindergartenleiterin: Iris Wittmann; 1. Frau beim Bauamt Stephanie Pertl; Verwalterin Firma Adcura Magdalena Csandl; Pflegedienstleiterin Adcura Alexandra Greiner; Ortsvorsteherin Dreihütten Petra Katona; Obfrau Verschönerungsverein Rettenbach Brigitte Jurkovits; Jugendchefin Dreihütten Michelle Dreihütten; Stellvertreterin Carina Wagenhofer; Verschönerungsverein Redlschlag Stephanie Fleck Fleischhacker; Dirndlschaftchefin Redlschlag Katja Lautner; Stellvertreterin Eva Puhr.