Weiße Fahne glänzte bei Feuerwehrmatura wie Gold

53 Bewerber stellten sich der Feuerwehrleistungsprüfung in Gold. Alle elf Teilnehmer aus Güssing haben bestanden.

Erstellt am 19. Mai 2019 | 04:47
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7576506_owz20cari_chronik_ff_fla_gold_bez_guess.jpg
Alle elf Teilnehmer aus dem Bezirk Güssing haben die Feuerwehrmatura bestanden. Vertreter des Bezirkskommandos gratulierten dazu recht herzlich.
Foto: FF

Das Fachwissen in Organisation, Technik und Taktik wird beim Bewerb um das FLA in Gold in Form von Fragen, taktischen Entscheidungen zu Einsatz- und Gefahrensituationen, Löschmittelbedarfsberechnungen und der Berechnung einer Löschwasserförderung über lange Strecken überprüft. Das Kommandieren und die Befehlsgebung wird bei der Disziplin „Formulieren und Geben von Befehlen“ überprüft.

Als Verbindung zum eigenen Einsatzbereich hat jeder Teilnehmer für einen Betrieb oder ein öffentliches Gebäude des Heimatortes einen Einsatzplan zu erstellen. Bei der Station „Ausbildung“ müssen die Teilnehmer zu einem Thema aus dem „Handbuch für die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehren“ einen zehnminütigen Unterricht zur „Truppmannausbildung 1“ vorbereiten und abhalten. Die Bewertung berücksichtigt die fachliche und methodische Richtigkeit, das Auftreten und die gewählten Hilfsmittel zu Ausbildung.