Bonitätsranking: Unterkohlstätten vorn dabei. Acht Gemeinden des Bezirks haben es unter die besten 250 Kommunen Österreichs geschafft. Unterkohlstätten klar vorn.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 21. Juli 2018 (05:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
shutterstock.com/andrey2017
shutterstock.com/andrey2017

Unterkohlstätten (58.) vor Wiesfleck (86.), Bad Tatzmannsdorf (107.), Rechnitz (124.), Oberschützen (182.), Dt. Schützen-Eisenberg (193.) Neustift an der Lafnitz (197.) und Badersdorf (211.) – das sind die Gemeinden aus dem Bezirk Oberwart, die es unter die 250 besten Gemeinden Österreichs geschafft haben (Zahl in Klammer: Österreich-Platzierung).

BVZ

Das Gemeinde-Bonitätsranking wird einmal jährlich vom Gemeindemagazin „public“ in Kooperation mit dem „KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung“ durchgeführt.

Unterkohlstättens Bürgermeister Christian Pinzker führt den Erfolg – immerhin sechster Platz im Burgenland – auf den „an oberster Stelle stehenden wirtschaftlichen, sparsamen und zukunftsorientierten Umgang mit Steuergeldern“ zurück: „Solide Gemeindefinanzen sind die Grundlage für notwendige und sinnvolle Investitionen in der Zukunft.“