Landtagswahl 2020: SPÖ baut Führung aus. Auch im Bezirk Oberwart legt die SPÖ massiv zu und schafft den Sprung auf über 50 Prozent. ÖVP bleibt stabil.

Von Carina Fenz. Erstellt am 26. Januar 2020 (17:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Bezirksgeschäftsführer Jürgen Zimara und Landtagsabgeordnete Doris Prohaska.
Fenz

Im Heimatbezirk von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil hat die Wahl für die SPÖ mit einem Erdrutschsieg geendet. Die SPÖ schafft die 50-Prozent-Hürde und kommt auf 53,6 Prozent der Stimmen. Die ÖVP kommt mit 28,1 Prozent auf ein kleines Plus von 0,40  Prozent. Die FPÖ muss, wie im Burgenlandvergleich, massive Verluste einstecken, verliert fast die Hälfte der Stimmen und steht jetzt bei 10,5 Prozent. Die Grünen landen dahinter mit 5,4 Prozent und holen ein Minus von 0,95 Prozent. NEOS schaffen 1,9 Prozent, die LBL verliert und kommt auf  0,5 Prozent.

Im Vergleich konnte die SPÖ in jeder Gemeinde an Stimmen dazugewinnen. Für die ÖVP gab es in Hannersdorf die größten Zugewinne im Bezirk. Die meisten Verluste musste die ÖVP in Kohfidisch einstecken.

In der bisher „schwarzen“ Hochburg Unterwart musste die ÖVP zugunsten der SPÖ Stimmen abgeben. Die SPÖ schaffte 48 Prozent, die ÖVP kommt auf eine Minus von 2,61 Prozent und kommt auf 35,4 Prozent.

Die FPÖ konnte in keiner Gemeinde im Bezirk dazugewinnen. Ein „blauen“ Auge gab es für die FPÖ auch in Pinkafeld, der Heimatgemeinde von Bundesparteiobmann Norbert Hofer, wo sie ein Minus von 5,27 Prozent einfuhr. Herbe Verluste setzte es hingegen in Kemeten, Grafenschachen und Loipersdorf-Kitzladen.

Die GRÜNEN konnten in Loipersdorf-Kitzladen, Kohfidisch und Mischendorf zulegen, mussten dafür aber in Schandorf, Hannersdorf und Schachendorf deutliche Verluste hinnehmen.

NEOS holten in Pinkafeld, der Heimat von Spitzenkandidat Edi Posch,  die meisten Zugewinne im Bezirk und konnten auch in Weiden bei Rechnitz und Badersdorf.Zugewinne verbuchen. In Wolfau und Hannersdorf mussten sie dafür Stimmen abgeben.

Hier findet ihr alle Ergebnisse der burgenländischen Landtagswahl 2020 auf einen Klick