Nachbarschaftsfest In der BAFEP: Bildung über Grenzen

Mehrsprachig unterrichtete Schüler aus Ungarn und Österreich verbrachten einen Tag miteinander.

BVZ Redaktion Erstellt am 05. Mai 2018 | 13:22
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7240092_owz18pko_ow_bafep_interreg_ungarisch_3_.jpg
Erfolgreiches INTERREG-Projekt an der BAfEP Oberwart. Ein Ziel ist, dasBewusstsein für mehrsprachige Bildung in der Region zu unterstreichen.
Foto: BVZ

Einen Tag lang besuchten Kinder der Oladi Általános Volksschule die BAfEP in Oberwart, um gemeinsam mit Kindern der Volksschule Oberwart und des Städtischen Kindergartens spielerisch die Sprache des jeweiligen Nachbarn zu festigen. Alle teilnehmenden Kinder werden zweisprachig unterrichtet.

440_0008_7240090_owz18pko_ow_bafep_interreg_ungarisch_1_.jpg
Begrüßung im Musikzimmer. Zuerst lauschten die Kinder den kurzen Reden der Veranwortlichen, dann lauschten sie begeistert dem Theaterstück der BAfEP-Schülerinnen.
BVZ, Pekovics

Zuerst wurden alle Schüler mit einem von den BAfEP-Schülerinnen der dritten Klasse einstudierten Theaterstücks mit Handpuppen begrüßt, dann ging es zu vier verschiedenen Stationen, bei denen die Kinder ihre gemeinsam ihre Deutsch- beziehungsweise Ungarischkenntnisse vertieften.

Den Rahmen für das Nachbarschaftsfest bildet das INTERREG-Projekt „Bildungskooperationen in der Grenzregion AT-HU“, ein Ziel ist es, das Bewusstsein für mehrsprachige Bildung in der Region zu unterstreichen.