Ortstafeldiebstahl in Oberschützen!. Im Burgenland ist wieder eine Ortstafel abhandengekommen. Betroffen ist diesmal die südburgenländische Gemeinde Oberschützen (Bezirk Oberwart).

Von Redaktion, APA. Erstellt am 24. November 2017 (08:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
BilderBox.com, Wodicka

Der Leiter des örtlichen Bauhofes hatte den Diebstahl am Donnerstag gemeldet. Tatsächlich dürfte die am östlichen Ortsrand aufgestellte Tafel schon in der Vorwoche gestohlen worden sein, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.

Wie auch bei Fällen in der Vergangenheit sei die Ortstafel fachgerecht mit dem nötigen Werkzeug abmontiert worden, hieß es von der Polizei. Im Burgenland sind in den vergangenen Jahren immer wieder Ortstafeln verschwunden.

Erst im Juni hatte die Polizei einen 19-Jährigen ausfindig gemacht, der für den Diebstahl von 49 Ortstafeln, Verkehrsschildern und Hinweistafeln verantwortlich gemacht wurde. Der Schaden lag damals im vierstelligen Bereich.