Trauer um Fritz Kassanits . Fritz Kassanits, ehemaliger SPÖ-Bezirksgeschäftsführer in Oberwart, ist in der Nacht auf Montag plötzlich verstorben.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 19. Oktober 2020 (16:42)
Archiv

Die SPÖ Burgenland trauert um einen langjährigen Weggefährten. Das BF-Urgestein und langjährige SPÖ-Bezirksgeschäftsführer von Oberwart, Fritz Kassanits, wurde in der Nacht auf heute abrupt aus dem Leben gerissen.

"Für die SPÖ Burgenland, im Speziellen für die SPÖ Oberwart, ist heute ein trauriger Tag. Unser langjähriger Wegbegleiter Fritz Kassanits ist heute plötzlich und unerwartet verstorben. Mein tief empfundenes Beileid gilt seiner Familie. Fritz hat in der SPÖ Burgenland viele Abdrücke hinterlassen. Angefangen als Gebiets- und danach als Landessekretär der SJ Burgenland war er lange Zeit in der BF tätig und gegen Ende seiner beruflichen Laufbahn auch Bezirksgeschäftsführer in Oberwart. Wir werden Fritz immer in guter Erinnerung behalten", zeigt sich Landesparteivorsitzender und Landeshauptmann Hans Peter Doskozil tief betroffen.

Der passionierte Fotograf Kassanits war aus der redaktionellen Tätigkeit in der sozialdemokratischen Wochenzeitung "Burgenländische Freiheit", kurz BF, nicht mehr wegzudenken und wirkte jahrzehntelang dort.

"Mit Fritz Kassanits verlieren wir ein sozialdemokratisches Urgestein. Auch in seiner Heimatgemeinde Markt Allhau war er für die SPÖ und den Pensionistenverband aktiv. Man hat ihn eigentlich nie ohne Fotoapparat gesehen. Meine Gedanken sind jetzt bei seiner Familie. Ein letztes Freundschaft lieber Fritz", so Landesgeschäftsführer Roland Fürst.