Neuer Chef für die Feuerwehr

Wolfgang Kinelly und Herbert Kaszanics folgen Hans Hatzl und Johann Binder als Bezirksfeuerwehrkommandant beziehungsweise -stellvertreter nach.

Michael Pekovics
Michael Pekovics Erstellt am 25. April 2018 | 05:25
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7232863_owz17pko_chronik_ff_kdt_kinelly1.jpg
Neues Duo an der Spitze der Bezirksfeuerwehr Oberwart. Hans Hatzl (l.) und Johann Binder (2.v.r.) werden von Wolfgang Kinelly (3.v.l.) und Herbert Kaszanics (2.v.l.) abgelöst. Als erste Gratulanten stellten sich Landesbranddirektor Alois Kögl (r.) und Brandrat Bezirksfeuerwehrinspektor Adolf Lehner (3.v.r.) ein.
Foto: BVZ, zVg/BFKDO

Seit 2009 sind Bezirksfeuerwehrkommandant Hans Hatzl und sein Stellvertreter Johann Binder an der Spitze des Bezirksfeuerwehrkommandos Oberwart. Per Ende April werden sich beide in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Aus diesem Grund fand in der Vorwoche die Wahl des neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten im Feuerwehrhaus Oberwart statt.

Kinelly statt Hatzl, Kaszanics statt Binder

Zur Wahl des Bezirksfeuerwehrkommandanten stellten sich der Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnitts 3, Abschnittsbrandinspektor Peter Putz, und der Bezirksreferent für Atem- und Körperschutz, Hauptbrandinspektor Wolfgang Kinelly.

In einer geheimen Abstimmung erhielt Kinelly die Zustimmung und das Vertrauen der Wahlberechtigten und wird somit ab 1. Mai das Amt des Bezirksfeuerwehrkommandanten bekleiden.

Bereits am 27. März wurde in einer geheimen Abstimmung der neue Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter gewählt. Einstimmig wurde dabei dem Kommandanten des Abschnittes 10, Abschnittsbrandinspektor Herbert Kaszanics, das Vertrauen ausgesprochen. Dieser wird ebenfalls ab 1. Mai das Amt des Bezirksfeuerwehrkommandant-stellvertreters übernehmen.

Hatzl übte die Funktion des Bezirksfeuerwehrkommandanten insgesamt neun Jahre lang aus – ebenso wie Johann Binder als Stellvertreter. Gemeinsam wünschen sie ihren Nachfolger jetzt viel Erfolg.