„Hallodries“ feiern Geburtstag mit besonderer Wanderung. Karl Fleck und Robert Pimperl, besser bekannt als die „Hallodries“, feierten ihr 30-jähriges Bühenjubiläum mit einer musikalischen Wanderung.

Von Eva-Maria Leeb. Erstellt am 19. Oktober 2019 (03:22)
Leeb
Robert Pimperl und Karl Fleck sind die „Hallodries“.

Seit 30 Jahren stehen Karl Fleck aus Buchschachen und Robert Pimperl aus Kitzladen als „Hallodries“ gemeinsam auf der Bühne. Unermüdlich touren sie durch das Land und unterhalten die Menschen bei Zeltfesten, Hochzeiten und Geburtstagsfeiern. Das Repertoire der beiden umfasst Polka ebenso wie Evergreens bis hin zu aktuellen Schlagern. Die meisten Auftritte spielen die beiden Vollblutmusiker im Südburgenland und der angrenzenden Steiermark. „Zu Beginn haben wir einige Male in Westösterreich gespielt, heute bleiben wir eher in der näheren Umgebung“, schmunzelt Robert Pimperl, der gemeinsam mit seinem Bandkollegen auf nahezu 900 absolvierte Auftritte zurückblicken kann.

Der 30. Geburtstag der „Hallodries“ musste natürlich gebührend gefeiert werden. So hatten Karl Fleck und Robert Pimperl, Freunde, Verwandte, Bekannte und Fans zu einer musikalischen Wanderung rund um Buchschachen und Kitzladen eingeladen. Auch zahlreiche Musikerkollegen waren gekommen, um mit dem Duo zu feiern. Die musikalische Pension steht bei den beiden noch nicht auf dem Plan, sie wollen weiterhin die Leute mit ihrer Musik unterhalten. Wer die „Hallodries“ buchen möchte, meldet sich bei Robert Pimperl unter 0664/1718414, Mail: robert.pimperl @aon.at.