Neues Outfit für rund 2.000 KRAGES-Bedienstete. Die neue Kleidung der KRAGES-Bediensteten polarisiert: Primar und Reinigungs kraft sind ab jetzt im selben Outfit gekleidet.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 03. Juli 2019 (04:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Neue Outfits für knapp 2.000 Angestellte der KRAGES. Die Mitarbeiter aller Berufsgruppen an den vier burgenländischen Spitälern wurden neu eingekleidet. Das Besondere dabei, die Schnitte der neuen Gewänder sind für alle Mitarbeiter gleich.
Carina Fenz

Die rund 2.000 Mitarbeiter der burgenländischen Krankenanstalten wurden neu eingekleidet und sind ab sofort im Partner-Look unterwegs, denn die Schnitte der Outfits sind jetzt für alle Mitarbeiter dieselben.

Hochtechnisiert. Die Kleiderausgabestellen sind nur mit einer Chipkarte zu betreten, dafür 24 Stunden.
BVZ

Die Farbe der neuen Dienstkleidung ist mit wenigen Ausnahmen weiß, „das hat einerseits hygienische Gründe und soll andererseits die Einheitlichkeit der vier Häuser widerspiegeln“, heißt es dazu von der KRAGES, die sich durch die Umstellung auch ein Einsparungspotenzial von rund 170.000 Euro im Jahr erhofft. Durch die einheitliche Dienstkleidung hat sich nämlich die Gesamtstückzahl der Kleidungsstücke erheblich verringert.

Die Fasern der neuen Dienstkleidung sind übrigens burgenländischen Ursprungs. „Die neue Dienstkleidung wird aus Lyocell-Fasern der Firma Lenzing mit Sitz in Heiligenkreuz hergestellt, damit wollen wir ebenso wie mit der Umstellung auf die Bio-Strategie den regionalen Aspekt noch mehr in den Fokus rücken“, so die KRAGES.

 

Umfrage beendet

  • Gefallen euch die neuen KRAGES-Outfits?