Verhinderten Gemeindeamt-Mitarbeiterinnen Banküberfall?. Die aufmerksamen Mitarbeiterinnen des Gemeindeamtes Deutsch Schützen (Bezirk Oberwart) und der Altbürgermeister des Ortes haben am Mittwochvormittag offenbar einen Raubüberfall auf die örtliche Bankfiliale verhindert.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 11. April 2018 (14:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Shutterstock, Pozdeyev Vitaly

Die Frauen hatten rechtzeitig bemerkt, dass die Insassen eines Autos gerade dabei waren, sich zu vermummen, bestätigte Bürgermeister Franz Wachter (ÖVP) einen Online-Bericht des "Kurier".

Der Altbürgermeister Hermann Krutzler (ÖVP) und die Mitarbeiterinnen hätten beobachtet, wie ein rotes Auto im Innenhof beim Gemeindeamt hielt. Als Krutzler in den Hof ging, um die Insassen zur Rede zu stellen, hätten diese gerade Gesichtsmasken aufgesetzt und sich Kapuze sowie Handschuhe übergezogen. Die Verdächtigen seien "zwei, drei Sekunden" vor dem Aussteigen aus dem Auto gewesen, meinte Wachter. Die Insassen hätten sicher vorgehabt, die nahegelegene Bankfiliale zu überfallen, zeigte sich der Bürgermeister überzeugt.

Als das Duo den Altbürgermeister bemerkte, habe es jedoch schlagartig die Flucht ergriffen. Die Mitarbeiterinnen hätten noch das vermutlich ukrainische Kennzeichen notieren können, so Wachter.

Die Polizei bestätigte, dass der Verdacht eines geplanten Raubüberfalls bestehe. Der Vorfall habe sich gegen 9.20 Uhr abgespielt. Es sei sofort eine Alarmfahndung ausgelöst worden, jedoch ohne Erfolg.