"Bullinarium" in Markt Allhau im Bau. Bull Beef wie es sein soll, bietet Hallers Kreislaufwirtschaft ab April 2020 im „Bullinarium“ in Markt Allhau.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 16. Mai 2019 (04:20)
Haller
Tierarzt Christoph Haller mit Enkelin Elena. Sie lernt schon die Kreislaufwirtschaft kennen.

Tierarzt Christoph Haller betreibt auf seinem Bauernhof in Markt Allhau die größte Kreislaufwirtschaft Österreichs. Nun will er mit dem „Bullinarium“ Besucher mit allen Sinnen an seinem Projekt teilhaben lassen. Im Herzen von Markt Allhau entsteht derzeit das Haus, in dem ab April 2020 Essen und Wissen angeboten werden sollen.

„Es ist uns ein großes Anliegen, mit sachlich guter Information und Unterhaltung, Einblicke zu geben in das natürliche Heranwachsen unserer Tiere und in die Erfolgsgeheimnisse einer zukunftsorientierten Kreislaufwirtschaft, in die Kriterien für die Herstellung einer außergewöhnlichen Lebensmittelqualität und in die Geheimnisse der Zubereitung von Bull Beef“, erklärt Haller.

Mit Gras und Heu langsam gewachsen, kommen die Tiere ohne Kraftfutter und Hormone aus. Durch die wiederkäuergerechte Art der Fütterung ist Hallers Bull Beef zart von Natur aus, mit natürlicher Marmorierung - ohne übermäßige Fetteinlagerung und einzigartig im Geschmack. Mateo Lopez, lange Jahre als Koch bei „Do & Co“ tätig, ist der Meister an der Flamme des „Bullinariums“.

"Einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für die Erhaltung einer enkeltauglichen Welt leisten“

Er und sein Team aus zertifizierten Bull Beef-Berater und Köchen kennen die vielfältigen und köstlichen Varianten der Zubereitung von Bull Beef. „Mit unserer Welt voller Wissen über Kreislaufwirtschaft und artgerechte Tierhaltung wollen wir einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für die Erhaltung einer enkeltauglichen Welt leisten“, sagt Haller.

Als Herzstück für die Information und das Erlebnis rund um Hallers Kreislaufwirtschaft bietet das „Bullinarium“ Tiere zum Anfassen für Klein und Groß. „Kurzexkursionen zum Bullenstall und das Kraftwerk am Bauernhof machen die Kreislaufwirtschaft und die Größe des Projekts anschaulich und ergänzen sehr professionell das Angebot unseres Infotainments.“