Eine Feier für Franz. Alle Vereine der Gemeinde unterstützten mit einem Fest einen Familienvater, der durch einen tragischen Unfall Hilfe benötigt.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 27. Oktober 2019 (03:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Stefan Resetar, Herwig Dorner, Michaela Resetar, Lena Varga, Marlen Varga, Konrad Stuparits und Bürgermeister Robert Marlovits mit Silke und Franz.
BVZ

Der 1. Dezember 2018 war ein schicksalshafter Tag für eine Familie aus Dürnbach. Familienvater Franz, der eine Firma für Haus- und Gartenservice betrieben hat, erlitt bei Forstarbeiten einen schweren Arbeitsunfall. Fast neun Monate musste der 52jährige im Spital um sein Leben kämpfen. Erst dann konnten seine Frau und seine drei Söhne ihn nach Hause bringen, wo er sich nun Schritt fürs Schritt ins normale Leben zurückarbeitet. Für seine Genesung sind neben den medizinischen Therapien auch Umbauarbeiten beim Haus notwendig, die eine große finanzielle Herausforderung für die Familie darstellen. Feuerwehrkommandant Peter Bunyai ergriff sofort die Initiative, um eine Hilfsaktion ins Leben zu rufen.

„Er war bei so vielen Vereinen engagiert, da ist es selbstverständlich, dass wir jetzt etwas zurückgeben.“ Er hatte die Idee ein Fest zu veranstalten, dessen Reinerlös der Familie zugutekommen soll. Bei einer gemeinsamen Sitzung mit Bürgermeister Robert Marlovits und den Vereinsvertretern war sofort klar, dass sich alle daran beteiligen wollen. „Er hat immer geholfen, wenn Not am Mann war. Jetzt ist es an uns, Franz bei seiner Genesung zu unterstützen“, freut sich Robert Marlovits über die Initiative. Von der Feuerwehr über den Fußballverein bis zu den Pensionisten haben sich alle Vereine der Gemeinde an dem „Fest für Franz“ beteiligt.

Die Halle stellte der Verschönerungsverein gratis zur Verfügung, und die Gruppe „Pannonix“ verzichtete auf ihre Gage. Der Erlös der Veranstaltung wird in den nächsten Tagen an die Familie übergeben. Wer beim „Feiern für Franz“ nicht dabei sein konnte, aber trotzdem helfen will, kann das noch unter der Spendenkontonummer AT48 3312 5000 0282 3763 tun.