Branchenmix in der Kritik

„TK Maxx“ und das Schuhgeschäft „CCC“ sind im neuen Fachmarktzentrum fix.

Erstellt am 22. Mai 2019 | 04:15
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7571015_owz19cari_sow_fmz_oberwart.jpg
Zügiger Baufortschritt. Auf 4.000 Quadratmetern entsteht auf dem Gelände neben der ehemaligen Hofer-Filiale ein neues Fachmarktzentrum. Mit „TK Maxx“ und „CCC“ sind bereits zwei Mieter fix.
Foto: Lexi

Wie die BVZ berichtete, kommt neben dem Off-Price-Unternehmen „TK Maxx“ auch das Schuhgeschäft „CCC“ in das neue Fachmarktzentrum, das derzeit errichtet wird. Das sorgte für Diskussion in den sozialen Medien. Zwar überwogen auf Facebook die Likes, es waren aber auch kritische Kommentare dabei. „Wieso nicht IN die Stadt?“, „Warum kein Baumarkt?“ und „Wer braucht noch ein weiteres Schuhgeschäft?“ war da zu lesen.

In einer Abstimmung haben sich 54,3 Prozent dafür ausgesprochen, dass „ein anderes Geschäft besser gewesen wäre“, 30,2 Prozent finden die Eröffnung „gut“ und 15,4 Prozent würden sich ein Schuhgeschäft im Zentrum der Stadt wünschen.

Insgesamt werden vier, maximal fünf, Shops ins neue 4.000 Quadratmeter große Fachmarktzentrum einziehen. „Die Bauarbeiten sind im Plan, die Firmen übernehmen die Geschäfte im Sommer, die Eröffnung soll im Oktober über die Bühne gehen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Braunsberger von der Oberösterreichischen Unternehmensgruppe.

Bereits fix ist auch, dass ein Gastronomiebetrieb ins neue Fachmarktzentrum einzieht. Um welches Unternehmen es sich handelt, wollte der Eigentümer noch nicht nennen, „die Verhandlungen sind noch nicht abgeschlossen“, erklärt Geschäftsführer Braunsberger.