Gemeinsam Gutes tun in Pinkafeld

Unter dem Motto „Gutes tun und Nächstenliebe teilen“ sammelten die vierten Klassen der HLW Sach- und Geldspenden.

Erstellt am 07. Januar 2022 | 03:22
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8261328_owz01rosa_hlw_fundrising_aktion.jpg
Auch für das SOS Kinderdorf sammelten die Schülerinnen und Schüler Geld- und Sachspenden.
Foto: HLW

Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes „Sozialmanagement“ sammelten Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrganges Spenden für 12 unterschiedliche soziale Einrichtungen. „Die Schülerinnen und Schüler erkundigten sich zuvor bei der jeweiligen Organisation, mit welchen Spenden sie behilflich sein könnten, danach starteten sie mit dem Fundraising“, erzählt Nina Huber von der HLW. Durch Spendenaufrufe in den eigenen Familien und Mehlspeisenverkäufe hätten in weiterer Folge Pflegeartikel, Babykleidung, Kinderkleidung, Winterbekleidung für Frauen, Gesellschaftsspiele, Geldspenden und vieles mehr besorgt werden können, so Huber weiter. Die gesammelten Spenden wurden von den Schülerinnen und Schülern unter anderem an das Pflegewohnhaus Bernstein, das Kinderhospiz Sterntalerhof, das Caritas Pflegeheim Kirchschlag und das Haus St. Vinzenz, selbst ausgeliefert.

Durch das Projekt konnten die Jugendlichen laut der Bildungseinrichtung nicht nur Gutes tun, sondern auch ihre Kompetenzen in dem Bereich Projektmanagement verbessern.