Gesundheitszentrum wird noch größer

Das „GHZ Südburgenland vital“ in Pinkafeld wird ausgebaut. Jetzt werden neue Fachärzte aus verschiedenen Bereichen gesucht.

Michael Pekovics
Michael Pekovics Erstellt am 08. November 2017 | 05:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6802306_owz02evapoellaerztezentrum2.jpg
Eines der ehemaligen Garnisonsgebäude wurde von der Firma Pöll zu einem Gesundheitszentrum im Wohnpark Turbagasse umgebaut.
Foto: BVZ

Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Humanenergetik, Heilmassage, Physiofitness, Hebammenordination und vieles mehr – das ist derzeit das Angebot des „GHZ Südburgenland vital“ der Familie Pöll in Pinkafeld.

Suche nach Fachärzten läuft

Damit ist aber noch lange nicht Schluss, denn derzeit läuft die Suche nach Fachärzten für die Bereiche Kinder- und Jugendheilkunde, Neurologie und Urologie – das Gesundheitszentrum wird nämlich um einen Zubau erweitert.

„Der Baustart ist bereits erfolgt, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2018 geplant“, sagt Sigrid Kopfer von Pöll Immobilien. „Zusätzlich zu den angegebenen Fachrichtungen können sich natürlich auch Spezialisten aus anderen Bereichen, wie etwa Therapeuten, melden“, betont Kopfer.

In weiterer Folge werden am Areal des Gesundheitszentrums eine sozialpädagogische Einrichtung und Starterwohnungen errichtet, Anfragen dafür werden bei Pöll Immobilien (03359/ 2314) entgegengenommen.