Spendenaktion für Dreijährige ins Leben gerufen

Der Pensionistenverein organisierte eine Spendenaktion für die dreijährige Kathalea Böcskör. Jeder einzelne Euro hilft.

Erstellt am 06. September 2020 | 05:52
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7917969_owz36dani_ownord_scheck_goberlinga.jpg
Bitten um Spenden: Verena Dunst, Rene, Jennifer und Kathalea Böcskör sowie Adi Kalchbrenner und Vizebürgermeister Hans Walter Bieler (v.l.).
Foto: Daniel Fenz

Die dreijährige Kathalea Böcskör erkrankte mit 14 Monaten an der unheilbaren Krankheit „Rett-Syndrom“. Nachdem das erste Jahr ihres Lebens normal verlief, bemerkten ihre Eltern, dass sie das bereits Erlernte wieder vergessen hat und sich nicht mehr erinnern konnte. Nach langen Untersuchungen und Arztbesuchen wurde bei ihr die Diagnose „Rett-Syndrom“ gestellt.

Es bedeutet für das Mädchen, dass bereits erlernte Fähigkeiten wieder verloren gehen und eine ständige Betreuung notwendig ist. Die Familie von Kathalea steht daher vor großen, finanziellen Hürden. Umbauten im Haus, ein spezieller Rollstuhl und viele andere Dinge sind notwendig, um dem Mädchen einen Alltag möglich zu machen. Der Pensionistenverein Goberling veranstaltete daher am Samstag eine Spendenaktion in der alten Volksschule, um den Eltern finanzielle Hilfe zu bieten. Landtagspräsidentin Verena Dunst folgte diesem Aufruf und sicherte vor Ort Unterstützung zu. Die Spenden werden für die Anschaffung eines speziellen Sprachcomputers und für die Therapien von Kathalea verwendet. Helfen auch Sie Kathalea, jeder einzelne Euro zählt!

Anzeige

Spendenkonten; Kennwort „Kathalea“, PVÖ-Ortsgruppe Goberling, Iban: AT82 3312 5001 0021 4643. Volkshilfe, Iban: AT04 5100 0910 1310 0610.