„Es ist endlich so weit“: Neuer Treffpunkt für die Jugend

Erstellt am 07. Juni 2022 | 04:10
Lesezeit: 2 Min
Nach langem Warten und unzähligen Arbeitsstunden kann die Jugend ihren neuen Treffpunkt in Grafenschachen endlich offiziell einweihen.
Werbung

Die Jugend der Gemeinde ist weit bekannt, besonders für ihre legendären Feste, ein solches steht auch am 18. Juni wieder an. Und zwar ein ganz besonderes Fest, immerhin wird an diesem Tag der neue Jugendraum der Gemeinde feierlich eingeweiht. Ein Moment, auf den die Jugend lange hingearbeitet hat.

„Mir war es immer wichtig, einen Ort zu finden, an dem sich die Jugend treffen kann. Als dann die Wohnung im zweiten Obergeschoss des Feuerwehrhauses, die der Gemeinde gehört, frei wurde, bot sich diese sehr gut dafür an“, erzählte Bürgermeister Marc Hoppel von der Standortsuche für den Treffpunkt.

Die Jugend freute sich, als sie von der Möglichkeit erfuhr und nachdem auch noch finanzielle Unterstützung von der Gemeinde und dem Land zugesichert wurde, startete sie rasch mit der Umsetzung.

„Ich hab mich da dann eher zurückgehalten und war nicht mehr so involviert“, berichtete Bürgermeister Marc Hoppel, der selbst jahrelang Mitglied bei der Jugend war. Von 2005 bis 2013 war der heutige Bürgermeister sogar Jugendchef.

Heute ist das Marco Luif, der von den zahlreichen Umbauten in der ehemaligen Wohnung im Feuerwehrhaus zum Jugendraum berichtete: „Bis auf die Außenmauern haben wir so gut wie alles neu gemacht, wir haben Wände herausgestemmt, eine Fußbodenheizung verlegt und vieles mehr.“ Bei den Arbeiten haben alle zusammengeholfen, meinte Jugendchef Luif abschließend.

Werbung