Felix Koller: Von der Idee zum Erfolg. Vor einigen Jahren drückte Felix Koller noch selbst die Schulbank, jetzt spricht der Grafenschachener in Schulen über seinen Lebensweg, der ihn durch kreative Mode zum Erfolg führte.

Von Rosa-Stefanie Nutz. Erstellt am 12. Oktober 2020 (06:14)
Mulitalent. Felix Koller mit einigen seiner selbst kreierten Kappen.
Felix Koller

Vor einem Jahr traf er die Entscheidung nicht nur Kappen anzubieten - heute hat er einen eigenen Store, zahlreiche Kollektionen und plant nun auch ein Kreativprojekt, der Jungdesigner Felix Koller. Der Grafenschachener begann bereits während seiner Schulzeit hobbymäßig zu designen, alles unter dem Motto „Ja nicht Mainstream sein“.

Mittlerweile besucht er Schulen in der Region um die Jugend zu motivieren ihre Träume zu verwirklichen wie er es getan hat.

Sein neuestes Projekt, nach dem eigenen Store, ist nun das Kreativprojekt „Art Club“. Das Konzept dahinter? Live Art Produkte werden direkt vor den Kunden und Besuchern kreiert. Diese können sich zuerst Farben aussuchen, anschließend beginnt der Grafenschachener mit verschiedenen Techniken die Kappen bunt und alle individuell zu besprühen und mit Farbflecken aufzupeppen.

Gestaltet werden neben Caps auch Jacken, Shirts und Co. Die schnell auftauchende Frage nach der Haltbarkeit der Farben lässt sich kurz und bündig beantworten. Die Farbe hält bis zu 30 Jahren an Hauswänden und ist damit eine der beständigsten auf dem Markt, kein Grund zur Sorge also. Seit neuem bietet Felix Koller auch Farben an, die zum Beispiel im Discolicht neonfarben leuchten. „

Ich hoffe mit dem Konzept näher an die Menschen heranzukommen und live zeigen zu können wie unsere Kunst entsteht,“ so der 21-Jährige. Er hofft das Projekt bald umsetzen zu können und schon vor Weihnachten erste Gäste in seinem „Art Club“, der direkt neben seinem Store in Hartberg liegt, empfangen zu können.