Gasthaus Landauer sucht neuen Pächter. Wegen Krankheit sucht man neuen Pächter für das Gasthaus Landauer in Großpetersdorf. Auch das Petersbräu steht noch leer.

Von Vanessa Bruckner. Erstellt am 15. November 2017 (05:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Institution seit über hundert Jahren. Das Gasthaus Landauer am Großpetersdorfer Hauptplatz. 
BVZ

Seit drei Generationen ist das Gasthaus Landauer direkt am Hauptplatz der Stadt in Familienbesitz. Jetzt muss man zusperren. Der Grund dafür ist die Frühpensionierung von Eigentümer Walter Landauer aufgrund schwerer Krankheit.

Landauer sucht jetzt fieberhaft nach einem Nachfolger und Pächter. „Ich war Wirt mit Leib und Seele, und es fällt mir schwer, aufzuhören. Das Geschäft läuft gut, wir haben rund 200 Sitzplätze, einen Gastgarten und liefern Essen auf Rädern für Firmen, Schulen, Kindergarten und Rettet das Kind Großpetersdorf.

Eigentümer Walter Landauer muss wegen Krankheit in Frühpension. „Interessenten sollen sich bitte melden.“
BVZ

Der neue Pächter würde einen gut funktionierenden Betrieb übernehmen“, ist sich der 59-Jährige sicher, der außerdem hofft, dass die vier Angestellten ihren Arbeitsplatz behalten können. „Ich höre mit Ende des Jahres auf, gesundheitlich schaffe ich es nicht mehr.“ Neben dem Gasthaus Landauer sucht man auch für das Petersbräu weiter einen Pächter. „Das Lokal steht seit einem Jahr leer. Die Gemeinde ist der Eigentümer. Es herrscht aktuell leider kaum Interesse und Bewerber sind rar“, berichtet Ortschef Wolfgang Tauss.